Dertour

Leichter Rückgang von 4,45% bei Zahl der Übernachtungen im Juli 2018

Bild Info: Der Strand in Playa del Inglés hat im Juli etwas weniger Touristen aufnehmen müssen als noch im Vorjahresmonat. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die neusten Zahlen aus dem Tourismus belegen, dass es in diesem Jahr einen leichten Abwärtstrend gibt. Im Juli fiel die Zahl der Übernachtungen auf den Kanarischen Inseln um 4,45% verglichen mit dem Vorjahresmonat. Es wurden 6.404.463 Übernachtungen verbucht, so geht es aus der aktuellen Studie des nationalen Statistikinstituts hervor. Damit fehlten 298.677 Übernachtungen, die allein dem Rückgang der internationalen Gäste zuzuschreiben ist. Denn die Zahl der Gäste aus dem Ausland fiel ebenfalls von 693.038 auf aktuell 652.949.

Positiv kann man sehen, dass die Zahl der nationalen Gäste weiter steigt. Im Juli kamen 233.438 Spanien auf die Kanarischen Inseln, im Vorjahresmonat waren es „nur“ 222.182. Insgesamt verbuchten die Inseln demnach in diesem Juli 886.386 Urlauber.

Diese blieben im Durchschnitt 7,23 Übernachtungen, im Vorjahr waren es 7,32 Übernachtungen, also faktisch hat sich daran nichts verändert. Die gesamte Auslastung der Unterkünfte auf den Kanarischen Inseln erreichte 80,69%, auch hier natürlich ein leichter Rückgang, denn im Vorjahresmonat lag dieser Wert noch bei 83,64%. Man kann aber sicherlich noch zufrieden sein. – TF

Weitere Links zum Thema:
Urlaub auf Gran Canaria buchen

Ähnliche Beiträge