2018 war ein neues Rekordjahr für die Flughäfen der Kanarischen Inseln +2,8%!

Bild Info: Der Flughafen auf Gran Canaria war der erfolgreichste Flughafen der Kanarischen Inseln im Jahr 2018. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Die finale Statistik der Flughäfen auf den Kanarischen Inseln für das Jahr 2018 wurde von AENA veröffentlicht. Demnach haben alle acht Flughäfen der Kanaren einen neuen Rekord aufgestellt. 45,28 Millionen Passagiere wurden auf den Flughäfen erreicht, das sind 2,8% mehr als im Jahr 2017. In ganz Spanien liegen Gran Canaria (6.), Teneriffa Süd (7.) und Lanzarote (10.) damit in den Top 10 des Landes.

Von den kommerziellen Passagieren (44.889.773) stammten 17.025.315 Passagiere aus dem Inlandsverkehr, hier konnte eine Steigerung von 15,5% verbucht werden, letztendlich wohl auch wegen dem neuen 75%-Rabatt für Residenten der Kanarischen Inseln. Der internationale Flugverkehr hingegen ist mit 3,3% etwas gesunken und erreichte 27.864.458 Fluggäste, diese Zahl passt zu den Zahlen aus dem Tourismus, die final jedoch noch nicht vorliegen.

Am meisten Fluggäste verbuchte Gran Canaria, 13.573.242 Gäste wurden hier registriert, damit gab es eine Steigerung von 3,7%. Teneriffa Süd folgt auf dem zweiten Platz mit 11.042.481 Passagieren (-1,8%), Lanzarote liegt auf dem dritten Platz mit 7.327.019 Passagieren (-0,8%). Fuerteventura verbuchte 6.118.893 Passagiere (+1,2%) und Teneriffa Nord 5.493.994 Passagiere (+16,7%).

Bei den kleinen Flughäfen registrierte La Palma 1.420.277 Passagiere (+9%), El Hierro freute sich über 247.203 Passagiere (+24%) und La Gomera verbuchte den höchsten Anstieg auf 61.944 Fluggäste (+27,2%).

Damit war es für die Flughäfen der Kanarischen Inseln das beste Jahr der Geschichte, nach 2017.

Betrachtet man alleine den vergangenen Dezember muss man feststellen, das es hier einen leichten Rückgang der Passagierzahlen gab. 0,2% Fluggäste weniger als im Dezember 2017. Insgesamt wurden 3,87 Millionen Gäste abgefertigt, 1,41 Millionen stammten aus dem Inlandsverkehr (+6,9%) und 2,45 Millionen aus dem nationalen Flugverkehr (-3,1%).

Auch im letzten Monat des Jahres hatte Gran Canaria die Nase vorn, wenn auch nur knapp. Hier wurden 1.240.138 Passagiere gezählt (-1,2%). Auf Teneriffa Süd gab es 1.009.444 Passagiere (+1,3%). Lanzarote verbuchte 580.395 Fluggäste und damit einen Rückgang von 3,5% im Dezember.

Darüber hinaus verzeichnete Fuerteventura 470.103 Passagiere (-4,4%); Teneriffa Nord, 451.045 (+ 6,8%); La Palma, 123.599 (+ 3,7%); El Hierro, 20.372 (+ 2,9%) und La Gomera, 4.531 (+ 12,4%).

In ganz Spanien wurden insgesamt 263,8 Millionen Fluggäste abgefertigt, dies entspricht einem Zuwachs von 5,8% verglichen mit 2017. Am Flughafen Madrid-Barajas gab es mit 57,9 Millionen Passagieren (+8,4%) die meisten Fluggäste. – TF

Ähnliche Beiträge