214.000 € für die Sanierung von Wanderwegen in La Aldea
Bild Info: Ein Beriech der erneuert wird. Bild: Television Canaria

214.000 € für die Sanierung von Wanderwegen in La Aldea

La Aldea – Das Tourismusministerium der Kanarischen Insel wird knapp 214.000 Euro in die Infrastruktur der Wanderwege in La Aldea de San Nicolas investieren, dies teilte die Ministerin Yaiza Castilla mit. Mit der Investition will man die Wanderwege und landschaftlichen Wege in der Region verbessern, um mehr Wandertouristen in das Gebiet zu locken. Besonders im Korridor zwischen Playa de La Aldea un Andén Verde soll das Geld investiert werden.

Es ist eine Maßnahme die im Rahmen der Zusammenarbeit, die das Ministerium, mit verschiedenen Gemeinden der Kanarischen Inseln unterhält, um Infrastrukturen zu verbessern und zu sanieren, damit der Besuch dieser Ortschaften für Touristen leichter und besser realisierbar ist.

Da die Nachfrage nach natürlichen Tourismus auf den Kanarischen Inseln immer weiter steigt, wie das Ministerium feststellt, ist der Anspruch der verantwortlichen Personen auch gestiegen. Die Arbeiten in dem Gebiet werden bis November 2020 dauern, die alte GC-200 zwischen den Kilometern 27 und 30 soll dazu mitverwendet werden. Dazu soll der Boden erneuert werden und die Mauern erneuert werden, Beschilderung des Gebietes ist natürlich ebenfalls inkludiert.

So bekommt ein Teil der alten nicht mehr nutzbaren GC-200 doch noch wieder einen Sinn. – TF

Ähnliche Beiträge