Dertour
4 verschiedene Polizeieinheiten auf Gran Canaria – Welche macht was?
Bild Info: Die 4 verschiedenen Einhaiten. Bild: Infos-GranCanaria.com

4 verschiedene Polizeieinheiten auf Gran Canaria – Welche macht was?

Artikel Highlights

Immer wieder kommt es zu Unsicherheiten, welche Polizei auf den Kanarischen Inseln eigentlich für welche Aufgaben zuständig ist. Immerhin auf den Kanarischen Inseln gibt es vier verschiedenen Polizeieinheiten, die „Policia Local“, also die lokale Polizei, die „Policia Nacional“, einfach die nationale Polizei, die „Guardia Civil“, eine Art Militärpolizei, die in den ersten Jahren der Ausbildung mit den Soldaten ausgebildet wird und seit dem Jahr 2010 auch noch die „Policia Canaria“, die Polizei der autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln. Letzteres gibt es im Übrigen auc in den autonomen Gemeinschaften des Baskenlades (Ertzaintza), Katalonien (Mossos) und in Navarra (Policia Foral).

Alle Polizeieinheiten hat ein jeder Resident oder Urlauber wohl schonmal gesehen, denn alle fahren auf Gran Canaria rum. Viele fragen sich daher immer wieder, „wieso gibt es so viele verschiedene Polizeieinheiten und was ist deren Aufgabe“, oder auch „an wen muss ich mich mit meinem Fall wenden“? Wir versuchen einmal alles etwas genauer zu beleuchten.

Die lokale Polizei

Die Polizei ist, wie der Name schon sagt, im lokalen Bereich im Einsatz. Allerdings erst in Gemeinden mit mehr als 5.000 Einwohnern. Sie kümmert sich in erster Linie um die einfacheren Belange der Polizeiarbeit, beispielsweise werden öffentliche Räume überwacht sowie Verkehrspolizei-Aufgaben im Gemeindegebiet übernommen (außer auf Autobahnen und Bundesstraßen). Die Polizei fungiert auch ein wenig wie das Ordnungsamt, bei Lärmbelästigung oder kleineren Delikten ist die Polizei meist zuständig, sie kann unter 092 telefonisch direkt kontaktiert werden.

Die nationale Polizei

Die wohl älteste Polizei von Spanien, denn gegründet wurde diese 1824 von König Ferdinand VII. (1784 – 1833), allerdings damals noch unter dem Namen „Allgemeine Polizei des Königreichs“ bekannt. Die heutige Form der nationalen Polizei hat den Ursprung in der spanischen Verfassung von 1978, darin sind zwei Kernaufgaben auch klar definiert, „die freie Ausübung der Rechte des Bürgers zu beschützen und die städtische Sicherheit zu gewährleisten“. Allerdings wurde die Polizei mit diversen Spezialabteilungen ausgestattet, sodass diese heute eine ganze Menge Aufgaben übernimmt. Sie untersteht, ebenso wie die Guardia Civil, dem Innenministerium von Spanien.

Die nationale Polizei ist für strafrechtliche Aufgaben ebenso zuständig wie gerichtliche und terroristische Ermittlungen. Auch übernimmt die nationale Polizei Angelegenheiten der öffentlichen Ordnung.

Im Gesetz 2/1986 wird der nationalen Polizei für das gesamte Staatsgebiet von Spanien mit folgenden Aufgaben betreut:
1. Ausstellung von Ausweisen und Pässen (auch für Ausländer)
2. Kontrolle von Ein- und Ausreise in Spanien
3. Einwanderung, Flüchtlinge, Asyl, Auslieferung, Ausweisung
4. Überwachung des Glücksspiels
5. Untersuchung und Verfolgung von Drogendelikten
6. Zusammenarbeit und Unterstützung der Polizei anderer Länder sowie Interpol und Europol
7. Kontrolle der privaten Sicherheitsfirmen
8. Gewährleistung der Einhaltung der Gesetze und allgemeinen Bestimmungen die von Behörden lokal vorgegeben werden
9. Schützen und Beschützen von Menschen und die Erhaltung und Sicherstellung von Vermögenswerten, sofern diese in Gefahr sind
10. Überwachen und Beschützen von öffentlichen Gebäuden
11. Sicherheit von wichtigen Persönlichkeiten
12. Ordnung und Sicherheit der Bürger sicherstellen und ggf. wiederherstellen
13. Verhinderung von Straftaten
14. Untersuchung von Straftaten um mögliche Täter zu ermitteln, um diese festnehmen zu können, sowie die Erstellung entsprechender technischer Berichte und Gutachten zur Straftat
15. Kriminalprävention
16. Zusammenarbeit mit dem Katastrophenschutz, sofern ein öffentliches Unglück vorliegt

Bedeutet also, für jede Straftat, wie Einbruchdelikte, Raub etc. müssen Sie auf Gran Canaria zur nationalen Polizei. Diese kann man auch telefonisch unter der Nummer 091 erreichen. Man kann sogar nach einem Mitarbeiter fragen der andere Sprachen spricht, dies ist aber nicht immer möglich (je nach Tageszeit und Wochentag).

Die Guardia Civil (Zivilgarde / Militärpolizei)

Wie bereits erwähnt ist die Guardia Civil dem Innenministerium unterstellt, jedoch, aufgrund der teils militärischen Rolle hat auch das Verteidigungsministerium von Spanien die Befehlsgewalt für die Guardia Civil. Eine ähnliche Struktur bietet die französische Gendarmerie oder die italienische Carabinierie. Gegründet wurde diese Polizeieinheit im Jahr 1844 von Königin Isabella II. Aufgrund der niemals geänderten Bezeichnung ist es offiziell die älteste spanische Polizeibehörde, obwohl diese erst 20 Jahre nach der nationalen Polizei gegründet wurde.

Die Grundaufgabe der Guardia Civil ist heute die Wahrung der Demokratie und der Verfassung von Spanien einhergehend deren Ordnung sicherzustellen. Sie übernimmt daher auch teils ähnliche Aufgaben wie die nationale Polizei:

1. Gewährleistung der Einhaltung der Gesetze und allgemeinen Bestimmungen die von Behörden lokal vorgegeben werden
2. Ordnung und Sicherheit der Bürger sicherstellen und ggf. wiederherstellen
3. Überwachen und Beschützen von öffentlichen Gebäuden, sofern erforderlich
4. Sicherheit von wichtigen Persönlichkeiten
5. Verhinderung von Straftaten
6. Untersuchung von Straftaten um mögliche Täter zu ermitteln, um diese festnehmen zu können, sowie die Erstellung entsprechender technischer Berichte und Gutachten zur Straftat.
7. Kriminalprävention
8. Zusammenarbeit mit dem Katastrophenschutz, sofern ein öffentliches Unglück vorliegt
9. Kontrolle und Durchsetzung des aktuellen Waffenrechtes in Spanien inkl. Sprengstoffen
10. Steuer-Strafverfolgung und Schmuggel (Drogen oder Produktpiraterie etc.)
11. Überwachung von Verkehr, Transit und Transport auf Bundesstraßen und Autobahnen (Guardia Civil Trafico)
12. Sicherung der Grenzen, Küsten, Häfen, Flughäfen und Landkommunikationswege (ähnlich Bundesgrenzschutz)
13. Natur- und Umwelt: Kontrolle der Gesetze und entsprechende Maßnahmen (SEPRONA)
14. Gefangenentransport im gesamten Land
15. Militärische Kriminaluntersuchungen innerhalb des spanischen Militärs
16. Im Kriegsfall wird die Einheit exklusiv dem Verteidigungsministerium unterstellt, welches dann auf einen Schlag bis zu 90.000 zusätzliche Männer verfügbar hat
17. Im Gemeinden unter 5.000 Einwohnern übernimmt die Guardia Civil auch die Aufgaben der lokalen Polizei

In der Regel wird man im schlimmsten Fall die Bekanntschaft mit dieser Polizei bei einer Straßenkontrolle auf der Autobahn machen. Da diese aber auch für die Strafverfolgung von Drogenschmuggel (großer Stil) und Steuer zuständig ist möchten wir auch darauf hinweisen, dass man auch diese Polizei unter der Kurzwahl 062 erreichen kann.

Die Policia Canaria (Kanarische Polizei)

Unter der Präsidentschaft von Paulino Rivero (CC) wurde diese Polizeieinheit gegründet, damals auch mit dem Hintergedanken, dass man sich mehr von Spanien abtrennen will und eigene Aufgaben bei der Polizei übernehmen will. Seit 2016 gibt es jedoch interne Probleme und ein neues Gesetz welches es den Mitgliedern ermöglicht wieder in die nationale Polizei zurückzukehren. Wie lange die Kanarische Polizei noch existieren wird, ist daher unklar. Allerdings gab es 2018 eine Anpassung im Gesetz, sodass diese Polizeieinheit die erste in Spanien ist, welche auch Beamte mit Krankheiten (nicht ansteckend) einstellen wird. Aktuell gibt es nur zwei Stationen der Polizei, eine in Las Palmas und eine in Santa Cruz. Die Polizei untersteht dem Ministerium für Sicherheit und Steuern der Kanarischen Inseln.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz des Generalgremiums der Kanarischen Polizei, das am 28. Mai 2008 vom Parlament der Kanarischen Inseln gebilligt wurde, umfasst die Aufgabe dieses Polizeigremiums die Überwachung und den Schutz von Personen, Organen und Gebäuden, Einrichtungen und Abhängigkeiten von der autonomen Gemeinschaft und ihren instrumentellen Einheiten sowie die Einhaltung der besonderen Bestimmungen und Anordnungen, die unter anderem von den Gemeinschaftsorganen erlassen wurden. Demnach arbeitet diese Polizei Hand in Hand mit der nationalen Polizei und der Guardia Civil, je nach Bedarf.

Eine eigene Rufnummer gibt es nicht, hier ist die Notrufzentrale 1-1-2 dazwischen geschaltet.

Zusammenfassung der Polizeien auf Gran Canaria
Man kann also sagen, an Polizei mangelt es hier nicht, jede hat Ihre Aufgaben und es ist nicht immer einfach die richtige zu erwischen, besonders als Ausländer, wenn man sich nicht auskennt. Anhand von zwei Beispielen aus dem täglichen Leben wollen wir helfen, bei einem Unfall beispielsweise mitten in Playa del Inglés ist die lokale Polizei unter 092 anzurufen, auf der Autobahn hingegen die Guardia Civil unter 062. Wenn in Ihrer Wohnung eingebrochen wurde dann die 091, also die nationale Polizei anrufen. Wie immer gilt natürlich, die Notrufzentrale (bei Notfällen) unter 1-1-2 hilft immer weiter, selbst dann, wenn Sie ein Tier auf der Autobahn sehen, welches umherirrt!

Ähnliche Beiträge