Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Boot mit 29 Flüchtlingen vor der Südküste von Gran Canaria abgefangen

Arguineguin – Laut einem Bericht des Roten Kreuzes wurde am gestrigen Freitagvormittag ein Boot mit 29 Flüchtlingen an Board vor der südlichen Küste von Maspalomas entdeckt und abgefangen. Es befand sich etwa 5 Kilometer vor der Küste und die erste Sichtung erfolgte gegen 7:45 Uhr am Morgen. Ein Rettungsschiff der Küstenwache fing das Boot ab und schleppe es in den Hafen von Arguineguin. Dort wurden die Insassen vom Riten Kreuz mit der Erstversorgung betreut.

Laut weiteren Angeben befanden sich 14 Frauen, 10 Männer und fünf Kleinkinder an Board, die Kleinkinder seien alle im Alter zwischen 1 und 6 Jahren, so das Rote Kreuz. Alle Flüchtlinge sind in einer guten körperlichen Verfassung heißt es weiter. Lediglich zwei Frauen wurden wegen allgemeinem Unwohlsein in das nahegelegene Gesundheitszentrum gebracht, ein Mann hatte eine Verletzung an der Hand und wurde ebenfalls dorthin gebrach – TF

Ähnliche Beiträge

Die hohe Inflation führt zu 42% mehr Zahlungsausfällen bei Unternehmen in Spanien

admin

Streik der Müllabfuhr vorerst abgewendet

admin

99 neue COVID-19 Ausbrüche in 7 Tagen auf den Kanaren, aktiv derzeit 131 (-4)

admin