In Kurz: Sanierung in Patalavaca, Angriff auf Jugendliche, Flüchtlingsboot angekommen, Erdbeben in El Doctoral

In Kurz: Sanierung in Patalavaca, Angriff auf Jugendliche, Flüchtlingsboot angekommen, Erdbeben in El Doctoral
Bild Info: In Kurz: Sanierung in Patalavaca, Angriff auf Jugendliche, Flüchtlingsboot angekommen, Erdbeben in El Doctoral Bild: Kollage by Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Die Meldungen von heute in Kürze befassen sich mit den Themen der Sanierung am Strand von Patalavaca in Mogán sowie zwei verletzten Jugendlichen in Vecindario. Erneut kam ein Boot mit Flüchtlingen im Hafen von Arguineguin an. Im Bereich El Doctoral wurde am frühen Dienstag-Nachmittag ein Erdbeben der Stärke 2 Registriert.

Mogán – Die Gemeine Mogán hat für 160.909,32 € die Sanierungsarbeiten für die Treppen am Strand von Patalavaca ausgeschrieben. Für die Arbeiten ist ein maximales Zeitfenster von drei Monaten vorgesehen, sobald der Auftrag vergeben ist. Es soll damit die Treppe zum Strand von Patalavaca erneuert werden inklusive der Stufen des Geländers und der Beleuchtung in dem Bereich. Die Geldmittel stammen sowohl aus der Gemeindekasse als auch von der Regierung Gran Canarias.

Vecindario – Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wurden in der Calle Tiagua in Vecindario durch Messerstiche verletzt. Dies geht aus einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 hervor. Beide wurde in das Klinikum Insular nach Las Palmas gebracht. Die Polizei hat begonnen zu ermitteln, ersten Berichten zur Folge könnten die Jugendlichen von zwei vermummten Männern angegriffen worden sein. Allerdings wurde dies mittlerweile ausgeweitet, es waren wohl drei andere Jugendliche gewesen, die von den beiden Opfern die Handys stehlen wollten. Die Gruppe ist wohl für mindestens 2 Raubüberfälle verantwortlich. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montagabend.

Arguineguin – Gestern Abend ist ein weiteres kleines Boot mit 10 Flüchtlingen an Board im Hafen von Arguineguin angekommen. Das Boot wurde bereits am Nachmittag in den Gewässern von Gran Canaria abgefangen und die Insassen gerettet. Die Erstversorgung im Hafen übernahm das Rote Kreuz, demnach erfreuen sich alle Insassen guter Gesundheit.

Vecindario – Laut nationalem geografischen Institut (IGN) gab es gestern um 13:53 Uhr ein Erdbeben der Stärke 2 auf der Richterskala im Bereich El Doctoral (Santa Lucia de Tirajana). Es ist die erste Erschütterung auf Gran Canaria seit 30 Tagen gewesen so das IGN. – TF

Ähnliche Beiträge