1,5 Tonnen Haschisch am Strand La Caleta (Castillo del Romeral) abgefangen
Bild Info: Die abgefangenen Drogen. Bild: Guardia Civil

1,5 Tonnen Haschisch am Strand La Caleta (Castillo del Romeral) abgefangen

San Bartolomé de Tirajana – Laut einem Bericht der Guardia Civil (Steuerfahndung) wurden am Strand La Caleta in Castillo de Romeral eine Lieferung von 1.500 Kilogramm Haschisch abgefangen. Dabei wurden zwei Männer mit marokkanischer Herkunft festgenommen. Die Aktion der Behörden begann bereits am 2. Januar 2020 als eine Patrouille des Zolls ein verdächtiges Schlauchboot in der Nähe der Küste im Südosten der Insel sichtete. Es wurde umgehende die Zentrale benachrichtigt, um eine mögliche Landung an Land abzufangen.

Bei Maßnahmen an Land wurde festgestellt, dass am Strand La Caleta die mögliche Anlieferung stattfinden könnte. Die Patrouille auf See überwachte das Schlauchboot weiter bis es sich dem Küstenabschnitt immer mehr näherte. Man gab den Kollegen an Land die genaue Position an und dieser erwarteten den Landgang des Bootes.

Die Personen an Land haben die Anwesenheit der Polizei jedoch zu früh bemerkt und konnten flüchten, die Fahndung läuft, die beiden Männer an Board des Schlauchbootes wurde festgenommen und befinden sich in U-Haft. – TF

Ähnliche Beiträge