TUI Fly Header Banner
Dertour
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
403% Anstieg bei Grippeimpfungen auf den Kanarischen Inseln
Bild Info: Grippe-Impfung - BILD: Pressetselle Regierung Kanaren

403% Anstieg bei Grippeimpfungen auf den Kanarischen Inseln

Kanarische Inseln ‚Äď Laut einem Bericht des Gesundheitsministeriums der Kanarischen Inseln haben sich bis heute 162.783 Menschen auf den Kanaren gegen die Grippe impfen lassen. Damit wurde dieser Wert, verglichen zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 403 % erh√∂ht. Im Jahr 2019 hatten sich nur 40.390 Menschen zum aktuellen Zeitpunkt gegen die Grippe impfen lassen.

Gesundheitsexperten warnen schon seit dem Sommer, dass man in diesen Herbst und Winter sowohl das Coronavirus, als auch das Grippevirus zu bek√§mpfen hat, daher seien die Impfungen gegen die Grippe in diesem Jahr besonders wichtig. Dem scheinen die Canarios problemlos zu folgen. Ziel der starken Kampagne f√ľr eine Grippe-Impfung ist es, das Gesundheitssystem so stark wie m√∂glich zu entlasten, damit man sich weiterhin um die Coronapatienten k√ľmmern kann. Der Impfstoff wird allen Personen √ľber 60 Jahren, chronisch kranken Menschen jeden Alters und ihren Betreuern, schwangeren Frauen, dem Gesundheitspersonal und Mitarbeitern aus anderen Berufen, die ebenfalls f√ľr die Gesellschaft von wesentlicher Bedeutung sind, wie Polizei und Feuerwehr, empfohlen.

Die √ľberwiegende Mehrheit der bisher geimpften Personen auf den Kanaren geh√∂rt der Gruppe der √ľber 60-J√§hrigen an. Hier haben sich bisher 101.988 Menschen impfen lassen. 34.377 Menschen geh√∂ren zu der Gruppe Menschen mit chronischen Vorerkrankungen die aber unter 60 Jahre alt sind. 2.771 schwangere Frauen geh√∂ren zu den geimpften Personen. Alle anderen stammen aus dem gef√§hrdeten und wichtigen Berufsgruppen.

Auf der Insel Teneriffa haben sich bisher die meisten Menschen impfen lassen (71.089), gefolgt von Gran Canaria (61.613) und Lanzarote (10.741). Fuerteventura (7.566), La Palma (7.555), La Gomera (2.929) und El Hierro (1.290) folgen.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die Dosen erh√∂ht. Bisher hatte man 320.000 Impfdosen bereitgestellt. Es kommen nun aber nochmals 83.000 hinzu. Einen Termin f√ľr die Impfung kann man unter der Kurznummer 012 oder der lokalen Nummer 928-301012 vereinbaren. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

√Ąhnliche Beitr√§ge