Dertour

COVID-19 Ausbrüche im Gefängnis Juan Grande und Hospital Insular

COVID-19 Ausbrüche im Gefängnis Juan Grande und Hospital Insular
Bild Info: Gefängnis Juan Grande - BILD: GoogleMaps

Gran Canaria – Heute Morgen hat das Generalsekretariat der Strafvollzuganstalten (IIPP) mitgeteilt, dass das Gefängnis in Juan Grande (Las Palma II) wegen eines COVID-19-Ausbruchs geschlossen werden muss. Laut weiteren Angaben sind etwa 30 Insassen in dem Gefängnis betroffen. Lediglich das Strafvollzugspersonal darf das Gefängnis nun noch betreten oder verlassen. Alle anderen Besuchen und Aktivitäten werden ausgesetzt.

Ein Insasse wurde zunächst positiv aus das Virus getestet, danach wurden Kontakttests gemacht und dabei sind die anderen Fälle aufgetaucht, alle seien asymptomatisch. Beamte seien derzeit keine infiziert. Die Infizierten befinden sich alle im gleichen Modul der Einrichtung. Heute wurden weitere Tests an den restlichen Insassen durchgeführt. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Damit die Besuchssperre etwas ausgeglichen wird, wurde den Insassen mehr Telefonzeit bereitgestellt. Auch Videoanrufe sollen möglich sein. Alle Maßnahmen gelten ab heute für zunächst drei Wochen.

Auch eine Etage des Krankenhaus Insular in Las Palmas betroffen

Einen weiteren Vorfall dieser Art meldete heute auch das Hospital Insular in Las Palmas. Dort wurde eine gesamte Etage unter Quarantäne gestellt. Der Auslöser sind 10 COVID-19-Fälle, die dort aufgetaucht sind. Betroffen seien 7 Patienten und 3 Mitarbeiter der Etage, teilte das Gesundheitsministerium der Kanaren bei EuropaPress mit. Ausgelöst wurde dieser Vorfall ähnlich wie in Juan Grande, ein Patient zeigte Symptome und wurde getestet. Der Test war positiv und so wurden alle Personen auf der gesamten Etage getestet.

Laut weiteren Angeben wurden die Coronapatienten in den entsprechenden Flügen verlegt. Bis die abgeriegelte Etage wieder geöffnet wird, wird wohl etwas Zeit vergehen, erst müssen alle Testergebnisse vorliegen und anschließend das spezielle Hygieneprotokoll durchgeführt werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge