Dertour
Deutschem Coronavirus-Patienten geht es weiter gut – etwa 20 Kontakte identifiziert, keine Infektionen bisher
Bild Info: Die Kanarische Gesundheitsministerin Teresa Cruz. Bild: ACFIPress

Deutschem Coronavirus-Patienten geht es weiter gut – etwa 20 Kontakte identifiziert, keine Infektionen bisher

Kanarische Inseln – Der mit dem Coronavirus infizierte Deutsche auf La Gomera zeigt weiterhin keine Krankheitserscheinungen, auch dessen Miturlauber sind weiterhin gesund, dies teilte die Gesundheitsministerin zusammen mit dem Direktor des Zentrums für Gesundheitsnotfälle von Spanien, Fernando Simón mit. Zudem seien etwa 20 Personen identifiziert, mit diesen hatte der Deutsche potenziellen Kontakt für eine Ansteckung, ein entsprechendes Protokoll wurde eingeleitet und alle Personen befinden sich nun 14 Tage unter Beobachtung. Es gab zwar weitere Kontakte, aber diese wurde als „Gelegenheitskontakte“ ein klassifiziert.

Da es bisher keinen einzigen Fall von Ansteckung durch „Gelegenheitskontakte“ gab werden alle Personen, die zwar kurzzeitig mit dem Träger in Kontakt waren ermittelt, aber diese gehören nicht u den Risikopersonen. Die Gäste auf der Fähre zwischen Teneriffa und La Gomera beispielsweise wurden alle ermittelt, zählen jedoch ebenfalls zu dieser Kontaktgruppe. Derzeit werden auch noch alle Fluggäste ermittelt, die Kontakt mit dem Mann hatten, vorbeugend, denn auch diese zählen zu der Gruppe der „Gelegenheitskontakte“.

Man kann also darauf hoffen, dass keine weiteren Fälle des Coronavirus auf den Kanarischen Inseln auftauchen, zumindest nicht, aus der aktuellen Gefahrenquelle. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Deutschem Coronavirus-Patienten geht es gut – Keine weiteren Fälle bekannt – 15 Tage von China nach La Gomera, vom 01.02.2020
Erster Fall von Coronavirus in Spanien: Deutscher Urlauber auf La Gomera positiv getestet, kein Grund zur Panik!, vom 01.02.2020

Ähnliche Beiträge