Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitikSpanien & Die Welt

Emmanuel Macron positiv auf COVID-19 getestet – Pedro Sánchez muss in Quarantäne

Lesedauer < 1 Minute

Spanien – Wie der Staatssekretär für Kommunikation heute um 11:22 Uhr mitgeteilt hat, muss sich Ministerpräsident Pedro Sánchez in häusliche Quarantäne begeben. Er hatte am Montag Kontakt mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Rahmen des 60. Geburtstages der OECD. Emmanuel Macron wurde positiv auf COVID-19 getestet, dies teilte der Élysée Palast heute Morgen mit. Aus diesem Grund wurden die entsprechenden Gesundheitsprotokolle für Pedro Sánchez aktiviert.

Spaniens Regierungschef wird „sofort“ einen diagnostischen Test unterzogen heißt es weiter. Das Ergebnis könnte die gesamte Regierung lähmen, sollte Sánchez positiv getestet werden. Denn er hatte bereits am Dienstag schon wieder etliche Termine in Spanien. Unter anderem eine Sitzung des Ministerrates von Spanien. Am Mittwoch war Pedro Sánchez im Parlament zu Gast. Dies würde bedeuten, dass bei einem positiven Testergebnis nicht nur die Minister betroffen wären, sondern auch zahlreiche Abgeordnete aller Parteien in Spanien.

Alle für die kommenden Tage geplanten Termine wurden bereits abgesagt und das Königshaus ist informiert. Bis Heiligabend muss Pedro Sánchez nun in Quarantäne bleiben.

Sánchez wäre nicht das erste Mitglied der Regierung, welches ggf. Positiv auf das Virus getestet werden könnte. Vizepräsidentin Carmen Calvo, Gleichstellungsministerin Irene Montero und die Ministerin für Territorialpolitik, Carolina Darias, waren bereits infiziert. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Erste COVID-19 Impfdosen in Spanien eingetroffen

admin

Flüchtlingskrise: Entsetzen – Flüchtlinge aus Mogán in Las Palmas „ausgesetzt“ – Mit Kommentar

admin

Heute ist die Noche San Juan, Strände auf Gran Canaria gesperrt!

admin