Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesundheitNews

Erste ECDC Corona-Ampel zeigt die Kanarischen Inseln in Rot an

Kanarische Inseln – Das Europäische Zentrum für die Prävention und Bekämpfung von Krankheiten der EU (ECDC) wird ab sofort jeden Donnerstag eine Corona-Ampel für die Mitgliedsstaaten der EU herausgeben. Die Kanarischen Inseln sind auf der ersten Karte des ECDC auf Stufe rot, nicht dunkelrot, aber rot. In der vergangenen Woche haben die EU-Staaten dieser Maßnahmen zugestimmt, damit die Regeln vereinheitlicht werden können die für Grenzschließungen und Mobilitätsbegrenzungen angewendet werden könnten.

Diese Karte soll es also ermöglichen künftige Beschränkungen EU-Weit zu koordinieren. Wöchentlich übermitteln die Gesundheitsbehörden der einzelnen Länder die Daten an das ECDC und dieser erstellt dann die Karte. Die Farben reichen von grün über orange bis hin zu rot. Die Markierung ist abhängig von den Fällen pro 100.000 Einwohnern sowie dem Prozentwert der positiven PCR-Tests.

Grün bedeutet: Inzidenz unter 25 Fälle pro 100.000 Einwohner und die Menge an positiven PCR-Tests unter 4 %.

Orange bedeutet: Inzidenz unter 50 pro 100.000 Einwohner und mehr als 4 % positive PCR-Tests. Die Farbe wird aber auch verwendet, wenn die Inzidenz zwischen 25 und 150 liegt und die Menge an positiven PCR-Tests unter 4 % liegt.

Rot bedeutet: Inzidenz über 50 pro 100.000 Einwohner und mehr als 4 % positive PCR-Tests. Allerdings auch ab 150 Fälle pro 100.00 Einwohner unabhängig der positiven Testmenge.

In der ersten EU-Karte sind 16 Staaten auf Rot, darunter auch Frankreich, Spanien, Polen und das Vereinigte Königreich. Orange sind derzeit Italien, Zypern, Estland, Litauen und Lettland. Grün ist lediglich Norwegen, Finnland und Griechenland.

Es gibt mehr als eine Karte, die verschiedene Informationen anzeigen, wenn Sie alle Karten sehen wollen, dann klicken Sie hier. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Der Tourismus auf den Kanaren wuchs im ersten Halbjahr 2017 um 9,7%

admin

Erneuter Steinschlag auf der GC-500 bei Mogán lähmt die Reperaturen, Straße bleibt geschlossen

admin

Weinlese auf Gran Canaria brachte final 11% mehr Trauben als 2019

admin