Dertour
Erster Offshore Windpark vor der Südostküste von Gran Canaria entsteht
Bild Info: Ein Test-Windrad von Las Palmas - BILD: Archiv

Erster Offshore Windpark vor der Südostküste von Gran Canaria entsteht

Arinaga – Laut Angaben des in La Coruña (Galizien) ansässigen Unternehmens Greenalia wird vor der Südostküste von Gran Canaria der erste Offshore-Windpark des kanarischen Archipels entstehen. Er soll eine Nennleistung von 50 Megawatt haben und als endgültiger Startschuss für Offshore-Wind in Spanien gelten. Greenalia ist in ganz Spanien tätig, der neue Windpark, dessen Bauvorhaben bereits begonnen hat, trägt den Namen „Gofio“ und er soll in der Nähe des Hafens von Arinaga (Agüimes) errichtet werden.

Laut weiteren Angaben des Unternehmens wird der Park mit vier Windrädern auf schwimmenden Fundamenten installiert werden. Ähnlich wie das Test-Windrad von der Küste von Las Palmas. Jedes Windrad wird eine Nennleistung von 12,5 Megawatt beisteuern. Die Offshore-Windkraft ist eine der wichtigsten Technologien für den Energiewandel, daher wird es Zeit, dass auf Gran Canaria auch solche Windkraft genutzt wird. So zumindest glaub es auch die EU. Damit das Ziel der „Null Emission“ für das Jahr 2050 realistisch bleibt, empfiehlt die EU Offshore-Windkraft.

Der Windpark „Gofio“ wird ausreichend Energie für 70.000 Haushalte liefern und 140.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Dies entspricht etwa der Menge von 90.000 Fahrzeugen pro Jahr.

Die Kanarischen Inseln werden durch diese Art der Installation (schwimmende Windräder) zu „einer der führenden Regionen weltweit“, so das Unternehmen weiter. Greenalia ist ein unabhängiges Energieunternehmen und generiert seine Energie ausschließlich über erneuerbare Energien.

In Spanien sollen nach Plänen von WindEurope Windkraft-Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 13 Gigawatt im Offshore-Bereich installiert werden. Dies steht im Manifest „Unsere Energie, unsere Zukunft“. Wenn man nun überlegt, dass die erste Anlage in Spanien, hier auf Gran Canaria, dann 5 Megawatt erreicht, fehlt noch einiges an diesem Ziel. Aber warten wir ab, die Energiewende in Spanien und insbesondere auf den Kanarischen Inseln, ist in einem guten Takt. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge