Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

Kiosk im Stadtzentrum von Mogán wird nach 27 Jahren saniert

Mogán – Seit 27 Jahren wird der Kiosk an der Plaza Sarmiento y Coto, hinter dem Rathaus von Mogán, nicht mehr genutzt. Ein wichtiges Symbol für die kleine Berggemeinde. Nun hat die Gemeinde entschieden, mit einem Zuschuss in Höhe von 21.146,48 € wieder Leben in den Kiosk zurückzubringen. Das Geld kommt aus Töpfen des Cabildo de Gran Canaria und soll für Verbesserungen und eine Sanierung dieses Kiosks benutzt werden.

Diese Maßnahme soll zur Wiederbelebung der Altstadt von Mogán beitragen, dort wird in Kürze auch das neue Kulturzentrum eröffnet. Der Kiosk befindet sich in einem nicht sonderlich guten Zustand. Für das Geld soll der gesamte Kiosk auf Vordermann gebracht werden, zudem soll die Baustruktur des kleinen Gebäudes verstärkt werden.

Die Küche soll eine komplette Neuinstallation der Elektrik bekommen und es sollen auch sanitäre Anlagen installiert werden. Neben dem Kiosk am Platz neben der Kirche San Antonio de Padua sollen hier dann auch kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Somit wird der gesamte Platz wieder mehr genutzt. Die Bar und Cafeteria im Kiosk wird somit ein neues Herzstück in Mogán, welches es so seit 27 Jahren nicht mehr gab.

Für die Menschen in Mogán bedeutet der Kiosk noch viel mehr als nur eine bar im Ortszentrum. Früher war es der Ort für Familienfeiern und Volksfeste, ob es wieder so werden wird, wir werden sehen. – TF

Hier noch eine historische Aufnahme aus dem Archiv der Gemeinde Mogán, zum Vergrößern anklicken 🙂

Vergangene Zeiten in Mogán

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

San Bartolomé de Tirajana stellt sich hinter die Loro Parque SA – Forderungen vom Finanzamt sind nicht anwendbar

admin

Cabidlo baut den bisher größten Solarpark von Gran Canaria in Salto Negro

admin

Herzlichen Glückwunsch! 15 Jahre 1-1-2

admin