Dertour

Nur 1 von 4 Freibädern in den Bergen ist in diesem Sommer offen

Nur 1 von 4 Freibädern in den Bergen ist in diesem Sommer offen
Bild Info: Freibad Santa Lucia de Tirjana - BILD: Archiv

Gran Canaria – Die beiden Gemeindeverwaltungen von Tejeda und Artenara haben beschlossen, dass die Freibäder der beiden Gemeinden in diesem Sommer geschlossen bleiben. Der Grund dafür liegt in den komplexen Hygienebedingungen für Freibäder. Zudem wollen die Gemeinden so sicherstellen, dass die Sicherheit der Menschen nicht gefährdet wird. Auch die Gemeinde Santa Lucia de Tirajana hat das Freibad bisher noch nicht einsatzbereit und wird es wohl auch nicht öffnen.

Ein Freibad ist derzeit in den Bergen von Gran Canaria geöffnet. Das Freibad Temisas in Agüimes wurde am 27. Juni geöffnet. Es ist allerdings eine Terminvereinbarung notwendig, um das Freibad zu betreten. Diese kann telefonisch unter der Mobilnummer +34 676 134 534 erfolgen. Das Freibad ist täglich zwischen 11 und 14:30 Uhr sowie 15:30 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Die Gründe

Letztendlich gab es zwei Gründe, die von den Gemeinden angebracht wurden. Das Freibad in Tejeda wird wegen des hohen Ansteckungsrisikos nicht geöffnet. So gab es die Gemeinde zumindest an. Als zweiten Grund gab man die zu geringe Rentabilität an. Die zusätzlichen Kosten seien einfach zu hoch.

Das Freibad in Artenara wird auch aus den Kostengründen nicht geöffnet. Die Gemeinde gab an, dass man aufgrund der langen Quarantäne keinen Vorlauf hatte das Freibad vorzubereiten und die nun entstehenden Kosten es unrentabel machen würden.

In Santa Lucia de Tirajana ist man nicht bereit das Freibad zu öffnen, weil man das Zeitmanagement für die stundenweise Nutzung nicht einführen kann. In der Regel verbringen die Menschen den ganzen Tag im Freibad, so vermeldete es die Gemeinde.

Artenara hat sich sogar dazu entschlossen das Freibad zu sanieren. Daher wird die Zeit sinnvoll genutzt und im kommenden Jahr ist man sicherlich wieder bereit dazu das Freibad zu öffnen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge