Dertour
Öffentlicher Wohnraum: 664 MIO € für 5.971 Wohnungen eingeplant
Bild Info: Neue Wohnungen für die Inseln - BILD: IGC

Öffentlicher Wohnraum: 664 MIO € für 5.971 Wohnungen eingeplant

Kanarische Inseln – Die Regierung der Kanaren hat einen neuen Wohnungsbauplan für die Jahre 2020 bis 2025 vorbereitet. Dieser sieht eine Investition in Höhe von 664 Millionen Euro vor. In diesem Zeitraum sollen mit dem Geld 5.971 neue Wohnungen entstehen. So teilte es der Minister für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungswesen, Sebastián Franquis, auf einer Pressekonferenz mit. Am heutigen Freitag soll dieser Wohnungsbauplan im Parlament der Kanarischen Inseln auf die Tagesordnung kommen. Der parlamentarische Prozess soll im September abgeschlossen sein.

Sollte dies alles so funktionieren, wie die Regierung der Kanaren es plant, dann soll im letzten Quartal 2020 mit der Umsetzung des Wohnungsbauplanes begonnen werden.

Die Regierung der Insel will damit dem Wohnungsnotstand entgegenwirken. Seit nun 8 Jahren wurde auf den Inseln kein öffentlicher Wohnraum mehr gebaut. Die Mieten und Preise steigen zuletzt deutlich. Zudem soll der Wohnungsbauplan ein Pfeiler des Wiederaufbauplans darstellen. Laut Minister werden durch diesen Plan etwa 28.300 Arbeitsplätze im Bausektor geschaffen.

Die Finanzmittel für diesen Plan kommen aus eigenen Töpfen der Kanaren. Es müssen dafür keine neuen Schulden aufgenommen werden. Ein Teil des Geldes stammt aus den staatlichen Zuwendungen von Spanien, diese können laut Minister noch verlängert werden.

Die meisten Investitionen sollen bereits in den kommenden drei Jahren abgearbeitet werden. Da der Wohnungsbauplan ein Teil des Wiederbelebungs-Paktes vom 12. März 2020 ist, kann man damit rechnen, dass dieser Plan so umgesetzt wird. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Pressekonferenz Sebastián Franquis

Ähnliche Beiträge