Dertour
TUI Fly Header Banner
Tourismus: 0,5 MIO € für Lastminute-Werbung “Back to the Canary Isalnds”
Bild Info: Reyes Maroto - BILD: Pressestelle Regierung Kanaren

Tourismus: 0,5 MIO € für Lastminute-Werbung “Back to the Canary Isalnds”

Gran Canaria – Heute war Tag zwei des Besucht der spanischen Tourismusministerin Reyes Maroto auf den Kanarischen Inseln. Auf einer Pressekonferenz am Nachmittag stellte die Ministerin eine neue Werbekampagne für die Kanarischen Inseln vor, diese trägt den Namen „Back to the Canary Islands, Back to Spain“. Mit dieser Kampagne will man die Kanarischen Inseln als „das einzige sichere Reiseziel für europäische Touristen in diesem Winter fördern“.

Die Ministerin erklärte, dass „die Kanarischen Inseln ein sicheres Reiseziel sind“, zudem seinen die Inseln „auch bereit, Touristen zu empfangen“. Sie verwies auf die recht niedrigen Inzidenzen und verglich diese mit den Quellenländern, so haben die Kanaren eine 14_Tage-Inzidenz von deutlich unter 90, im Gegensatz dazu liegt dieser Wert in Großbritannien bei 443, in Deutschland bei 268, in Frankreich gar bei 908 und sogar bei 350 in Schweden.

Turespaña wird die Marketingkampagne durchführen. Diese zielt insbesondere auf kurzfristige Buchungen noch für diesen Winter. So erklärte es der Generaldirektor von Turespaña Miguel Sanz. Da andere Reiseziele wie Asien oder die Karibik nun in diesem Winter auch keine Alternative für Reisende darstellen, will man diese für die Kanarischen Inseln gewinnen und so die Verluste etwas abmildern.

Zunächst soll die Kampagne in den Ländern Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Schweden und Irland laufen, kann aber auch auf andere Länder ausgeweitet werden. Prim#r sollen die sozialen Netzwerke für die Kampagne genutzt werden. Für den Rest des Jahres gibt Spanien für diese Kampagne 500.000 Euro aus. Das Budget kann aber auch für 2021 noch erweitert werden.

Nachfrage nach Reise ist nicht sehr hoch

Man ist sich durchaus bewusst, dass die Nachfrage nach Urlaub in der aktuellen Lage deutlich geringer ist als es normalerweise im Winter der Fall ist. Aber man hat auch bemerkt, dass bei Wegfall von Reisebeschränkungen die Nachfrage deutlich ansteigt. Dies will man nun zusätzlich fördern.

Da alles sehr kurzfristig passiert, ist evtl. Eine solche Marketingstrategie, die genau da eingreift, der richtige Weg. Möglicherweise werden so doch noch Urlauber angelockt, die es sich sonst anders überlegt hätten. Die Erwartungen sind jedenfalls vorhanden, aber nicht sehr hoch. – TF

Hier noch ein Video, welches vorgestellt wurde:



Weitere Links zum Thema:
Pauschal nach Gran Canaria
Hotelpreise vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und sparen
Mietwagen auf Gran Canaria buchen

Weitere Artikel zum Thema:
Spanien plant 100 Millionen € für den Tourismus der Kanaren bereitzustellen, vom 11.11.2020

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Pressekonferenz Maroto, Torres & Sanz

Ähnliche Beiträge