Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSpanien & Die WeltWirtschaft & Branchen

Zentralbank: 10% aller Unternehmen werden durch Pandemie zerstört – 50% erleiden massive Verluste

Spanien – Die spanische Zentralbank hat eine neue Prognose für Unternehmensschließungen veröffentlicht. Demnach schätzt die Bank, dass durch die Corona-Pandemie 10 % aller spanischen Unternehmen vernichtet werden, obwohl die wirtschaftliche Krise nach der Pandemie auch noch länger anhalten wird. Etwa die Hälfte aller Unternehmen in Spanien wird massive Verluste in der Jahresbilanz 2020 ausweisen. Bei kleinen Unternehmen rechnet die Bank sogar damit, dass bis zu 100 % einen Verlust in diesem Jahr erleiden werden.

Schaut man in diverse Sektoren, so rechnet die Zentralbank damit, dass 75 % aller Unternehmen, die in Verbindung mit dem Tourismus stehen einen Verlust am Jahresende ausweisen müssen. Viele werde davon abhängen, wie das Jahr 2021 dann verlaufen wird. Die Aussichten der Zentralbank sind jedoch düster, denn mit einem Verlustjahr, wie 2020, in ein Krisenjahr 2021 zu gehen könnte für viele das Aus bedeuten. Etwa 1/3 aller Unternehmen des Sektors werden in die Insolvenz gehen, so die Schätzung. Im besten Fall werden es 20 % sein.

Selbst wenn man alles „schön rechnet“, würde die Bank davon ausgehen, dass im Jahr 2021 mindestens 6,6 % der dann noch bestehenden Unternehmen in Spanien das kommende Jahr nicht überstehen werden, viele davon werden Kleinunternehmen sein. Im schlechtesten Fall werden 19 % aller Unternehmen im Jahr 2021 in die Insolvenz gehen müssen, so die Schätzung der Zentralbank. Dies würde bedeuten, dass durch die Corona-Pandemie mit der anschließenden Wirtschaftskrise mindestens 20 % aller Unternehmen in Spanien vernichtet werden, selbst im besten Fall rechnet die Bank mit einem Verlust von 14,5 % aller Unternehmen im Land, durch Pandemie und anschließender Wirtschaftskrise.

Aktuell sind wohl 40 % aller noch bestehenden Unternehmen im Land bereits unter massivem finanziellen Druck. Ende 2019 waren es „nur“ 13 % aller Unternehmen im Land. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Firmenchef wegen sexueller Belästigung von Mitarbeiterinnen festgenommen

admin

Super-Gau? Überbuchungen im Süden und keine Hotels im Norden frei

admin

Ölbohrungen: Umweltstudie weist gravierende Mängel auf

admin