Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
1 Monat Vulkanausbruch auf La Palma – Die Zahlen dazu
Bild Info: Akzuelles Bild von heute früh - BILD: INVOLCAN

1 Monat Vulkanausbruch auf La Palma – Die Zahlen dazu

La Palma – Der Vulkanausbruch auf La Palma hält bereits seit einem Monat an. In diesem Artrikel wollen wir uns ausschließlich mit den Zahlen des vergangenen Monats beschäftigen. Auch wenn die Wissenschaftler von einem „normalen“ Ausbruch sprechen, so sind die Zahlen für viele Menschen was anderes, schockierend oder erschütternd oder auch faszinierend, je nach Sichtweise. Da die Liste sehr lang ausfällt haben wir dazu einen gesonderten Beitrag verfasst. Der aktuelle Ticker ist HIER zu finden. Ab morgen legen wir aus Gründen der Übersichtlichkeit einen neuen Ticker an!

Beginnen wir mit den kleinen Zahlen und Enden mit den großen Zahlen.

NULL
Das ist die wohl beste Zahl, denn es gab keine Todesopfer und auch keine verletzen Menschen seit Beginn des Vulkanausbruchs.

4,6
Das ist die Zahl des bisher stärksten Erdbebens, welches seit Beginn des Vulkanausbruchs registriert wurde, die passierte erst am 16. Oktober 2021, also gestern.

8
Das ist die Zahl der bisherigen Vulkanausbrüche auf La Palma, seit der Eroberung inkl. dem aktuellen Ausbruch. Tacande / Montaña Quemada (1430/1440), Tehuya (1585), Martín o Tigalate (1646), San Antonio (1677/1678), El Charco (1712), San Juan (1949), Teneguía (1971) und namenloser Vulkan (2021 -)

12
So hoch hat sich die Lava an der Spitze der Welle aufgetürmt, beispielsweise in Todoque. Aber das ist nicht die höchste Höhe der Lava, diese liegt nämlich in einigen Fällen bei 50 Metern. Dort wo kleine Schluchten „begradigt“ wurden.

14,74
Das ist die durchschnittliche Tiefe der Erdbeben, die in der vergangenen Woche regiert wurden. Das tiefste Beben lag bei etwa 36 Kilometern und das „flachste“ bei etwa 1 Kilometer.

36
In Hektar gemessen ist dies die Fläche, die das Lava-Delta vor der Küste von La Palma bisher erreicht hat. Es gilt als „das jüngste Terrain“ von Spanien.

47,38
Das ist die bisherige Länge an Straßen in Kilometern, die durch den Vulkanausbruch zerstört oder beschädigt wurden.

50
So lange ist der letzte Vulkanausbruch auf La Palma in Jahren her.

58,79
In Kilometern entspricht dies dem aktuellen Umfang der Lava-Zone.

60
Das ist die durchschnittliche Dauer eines Vulkanausbruchs auf La Palma in Tagen. Diese durchschnittliche Dauer errechnet sich aufgrund alle Eruptionen und deren Länge. Der Abwärtstrend, den es seit dem Beginn der Vulkanausbrüche gab, wurde aber vom aktuellen Ausbruch beendet. Der Teneguía hatte eine aktive Eruption für 24 Tage.

202
In Hektar gerechnet, die bisher zerstörte landwirtschaftliche Fläche auf La Palma.

743
In Hektar berechnete Landmasse, die bisher von der Lava begraben wurde. Dies entspricht etwa 1 % der Gesamtfläche von La Palma.

1.000
Die Zahl an Hilfskräften im täglichen Einsatz, von Polizei bis Feuerwehr, Zivilschutz. Militär und allem was dazu gehört.

1.086
Die bis heute zerstörte Menge an Gebäuden laut kanarischem Katasteramt. Das Copernicus-Programm hat allerdings bisher 1.826 zerstörte Gebäude lokalisiert.

1.240
Die höchste Temperatur in Celsius, die im Lavastrom bisher gemessen wurde.

1.307
Anzahl an Menschen, die ihr Haus verloren haben.

2.350
In Metern angegebene maximale Bereite des Lavaflusses registriert bisher im Aridane-Tal.

2.773
Die Zahl der Erdbeben, die seit dem Beginn des Vulkanausbruchs auf La Palma registriert wurden.

4.606 (+583)
Betroffene Schüler, die aufgrund des Vulkanausbruchs die Schule nicht besuchen konnten. In Klammern die dazugehörigen Lehrer.

7.000
– Die Zahl an Menschen, die evakuiert werden musste.
– Auch die Aschewolke des Hauptkegels hat eine Höhe von 7.000 Metern erreicht, das war am 28. September 2021.

15.000
In Tonnen ausgedrückt, das Volumen an Gasen, welche der Vulkan pro Tag ausstößt, hauptsächlich Schwefeldioxid (SO2). Erst wenn diese Menge auf etwa 100 Tonnen pro Tag absinkt, schätzen die Wissenschaftler mit einem baldigen Ende der Eruption.

140.000
In Tonnen ausgedrückt, die Zahl der Bananen, die La Palma jedes Jahr exportiert. Es ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor für die Insel, der zudem am stärksten von der Eruption betroffen ist.

5,23 MIO
Diese Summe in EURO wurde von Privatpersonen an das Cabildo de La Palma als Hilfe für die Opfer des Vulkanausbruchs bisher gespendet.

100 MIO
In Kubikmeter ausgedrückt, die Menge an Material, die der Vulkan bisher ausgestoßen hat. Damit übertrifft der Vulkanausbruch die letzten beiden Ausbrüche auf La Palma (1949 & 1971), auch wenn man diese zusammenrechnet. Es ist der bisher drittstärkste Vulkanausbruch bezüglich der ausgeworfenen Menge überhaupt. Nur der Timanfaya (Lanzarote) brachte mit 1.000 Kubikmeter deutlich mehr zustande. Der Ausbruch des Tagoro vor der Küste von El Hierro brachte 329 Kubikmeter zustande und liegt damit noch deutlich vor dem aktuellen Ausbruch, der aber ja bekanntlich noch nicht beendet ist.

Ab Morgen werden wir einen neuen Ticker bereitstellen, in einem neuen Artikel. Dies ist notwendig, um die Länge des aktuellen Tickers nicht zu überreizen. Keiner weiß, wie lange der Vulkanausbruch auf La Palma noch anhalten wird. -TF

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare