TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross

ABSAGE: Keine Romeria und Opfergabenzeremonie zur “Virgen del Pino”

Bild Info: Virgen del Pino by Tomás Morales Herrera / flickr

Teror – Wie das Cabildo de Gran Canaria und die Gemeinde Teror mitteilen, werden die Feierlichkeiten zur „Virgen del Pino“ aufgrund der aktuellen Corona-Lage auf Gran Canaria massiv verkleinert. Man hat sich final darauf verständigt, dass am 7. September 2021, also dem Vorabend des Feiertages, kein reduziertes und beschränktes Opferritual stattfinden wird. So war es zunächst angedacht. Zudem findet die Romeria nicht statt.

Auf diese Teilabsage hat man sich am gestrigen Mittwoch verständigt. Am 10. August werden alle Gemeinden der Inseln in einer Videokonferenz zusammengerufen um die Opfergaben (Lebensmittel) zu planen. Diese werden dann später von der Kirche in Teror an gemeinnützige Organisationen und Suppenküchen gespendet, wie auch im vergangenen Jahr.

Am 30. Juli findet noch ein weiteres Treffen zwischen Cabildo und Gemeinde statt, um die verbliebenen Bestandteile der Feierlichkeiten final zu planen. Es wurde ja beim letzten Treffen schon darauf hingewiesen, dass alle Feierlichkeiten von der Entwicklung der Pandemie abhängen werden. Bisher plant man das kulturelle Angebot aufrechtzuerhalten. Die 29. Ausgabe des Folklorefestivals am 6. September soll unter starken Beschränkungen wohl stattfinden. Ebenso die 32. Ausgabe de Teresa de Bolívar Musikfestivals am 11. September 2021. Warten wir ab, ob es so bleiben wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Der Día del Pino findet 2021 statt – Jedoch mit Einschränkungen!, vom 05.07.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare