TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Briten streichen Kanaren wieder nicht von der Liste der Risikogebiete – KEIN EU-Staat mehr auf GRÜN!
Bild Info: Boris Johnson will wohl keine EU-Reisen unterstützen - BILD: (Archiv RTVC)

Briten streichen Kanaren wieder nicht von der Liste der Risikogebiete – KEIN EU-Staat mehr auf GRÜN!

EU / Spanien – Heute hat Großbritannien die eigenen Reisewarnungen erneuert. Alle drei Wochen wollte die Regierung um Boris Johnson dies vornehmen. Nach dem aktuellen Stand ist nun kein einziges EU-Land mehr auf der „grünen Liste“. Auch Portugal wurde von der Liste gestrichen und befindet sich nun in der Bernstein-Warnstufe, so wie auch Spanien, Frankreich und Griechenland.

Die bedeutet, dass britische Urlauber bei der Rückkehr aus Spanien, inklusive Kanaren, dann weiterhin 10 Tage Quarantäne erwartet. Neben den kanarischen Medien und Politikern spekulierten auch die britischen Medien über eine Freigabe der Kanaren und der Balearen. Diese Hoffnung wurde damit heute beerdigt. Für den Tourismus der Kanaren und Balearen ein weiterer Schlag in die Magengrube.

Zudem hat die britische Regierung explizit die eigene Bevölkerung darum gebeten, „keine als bernsteinfarben eingestuften Reiseziele zu besuchen, um die öffentliche Gesundheit zu schützen“.

Nur zwölf Gebiete verbleiben in der Kategorie der sicheren Reiseziele, darunter Australien, Gibraltar, die Falklandinseln, Neuseeland, Israel, Island, die Färöer Inseln und Singapur. Portugal wurde gestrichen, weil dort bisher 68 Fälle der indischen Variante nachgewiesen wurden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren
Zusätzliche Coronastatistik für Kanaren mit Inzidenzen etc. bis Gemeindeebene
Weitere Statistiken gibt es zudem hier auf cvcanarias.com

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge