Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Ca. 500 Weihnachtssterne aus den Beeten der Stadt Las Palmas geklaut

Las Palmas – Die Stadtgärtnerei von Las Palmas berichtet, dass innerhalb der Stadt Las Palmas rund 500 Weihnachtssterne aus den Beeten gerissen wurden und geklaut wurden. Diese wurden zur Weihnachtszeit von der Stadt Las Palmas in den Parkanlagen und innerhalb der Beete der Stadt eingepflanzt, um eine weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Laut weiteren Angaben ereigneten sich die Diebstähle zwischen dem vergangenen Freitag und dem letzten Montag.

Besonders viele Weihnachtssterne wurden im Park Las Rehoyas und im Parque Santa Catalina entfernt. Jeweils rund 130 Pflanzen fehlten in den Beeten. Die zuständige Stadträtin, Inmaculada Medina erklärte, dass die Stadtverwaltung bereits damit begonnen hat, die fehlenden Weihnachtssterne zu ersetzten.

Dazu sagte die Stadträtin: „Es gibt nicht nur rund 500 Pflanzen, deren Diebstahl einen volkswirtschaftlichen Schaden für die Stadtkasse verursacht, sondern auch viel Arbeitszeit für die Stadtgärtnerei kostet, um die fehlenden Pflanzen, die wir alle so gerne sehen, zu ersetzten“.

Sie bat auch die Bevölkerung darum, „die Stadt nicht nur für uns Anwohner, sondern auch für alle Besuchen in einem einwandfreien Zustand zu halten“.

Weitere Angaben wurden dazu bisher nicht gemacht. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schlag gegen Drogenhandel: Über 30 Tonnen Drogen und 16,5 MIO € Bargeld beschlagnahmt

admin

Oberstes Gericht der Kanaren lehnt Zugänge nur mit Corona-Zertifikat erneut ab

admin

NEU ab 2. Mai Phase 0 auf Gran Canaria, was bedeutet das genau?

admin