TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Nun doch mehr Unternehmen für die staatlichen Direkthilfen zugelassen?
Bild Info: Torres ist zufrieden - BILD: Archiv (Regierung Kanaren)

Nun doch mehr Unternehmen für die staatlichen Direkthilfen zugelassen?

Kanarische Inseln – Laut diversen Medienberichten soll das Gesetz, welches die finanziellen Direkthilfen der spanischen Zentralregierung für die durch COVID-19 betroffenen Unternehmen regelt, angepasst werden. Somit würden mehr Unternehmen Zugang zu den Hilfen erhalten. Inselpräsident Ángel Víctor Torres begrüßte diese Entscheidung aus Madrid. Wirtschaftsministerin Nadia Calviño hatte die Änderungen angekündigt, nachdem die Kanarischen Inseln zwei Anträge bezüglich solcher Änderungen eingereicht hatten.

Die Kanarischen Inseln erhalten insgesamt 1,144 Milliarden Euro aus diesen staatlichen Geldern. Nach neusten Angaben sollen nun auch Unternehmen und Selbstständige auf das Geld zugreifen können, die schon durch die Insolvenz von Thomas Cook in eigene schieflache geraten waren und die im Jahr 2019 beispielsweise durch Renovierungen eine negative Bilanz ausweisen mussten. Beide Fälle waren bisher nicht für den Zugang zu den Finanzmitteln vorgesehen.

Laut Torres ist die Änderung zwar noch nicht beschlossen, diese würde aber „unmittelbar bevorstehen“. Die Kanaren werden weiterhin stetig in Kontakt mit den entsprechenden Ministerien haben. Den ersten Änderungsantrag hatten die Kanaren am 24. März 2021 eingereicht, am 6. April 2021 wurde ein weiterer Antrag direkt an die entsprechenden Ministerien gesendet.

Torres wollte auf Nachfrage aber keine direkten Zahlen nennen, wie viele Unternehmen nun mehr von den staatlichen Hilfen profitieren werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Jedes 8. Unternehmen hat keinen Zugang zu den staatlichen Hilfen – Dies muss geändert werden, so Clavijo, vom 05.04.2021
Staat nimmt Pleitewelle in Kauf – Viele Betriebe sind nicht für die staatliche oder regionale Hilfen zugelassen!, vom 25.03.2021
Tourismusbranche befürchtet, dass die Staatshilfen zu spät kommen, vom 24.03.2021
Rodriguez zufrieden mit gesonderten Behandlung der Regierung bezüglich der Staatshilfen für Unternehmen, vom 12.03.2021
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Quellenangabe :Interview Torres

Ähnliche Beiträge