Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

RIU verkauft Hotel Don Miguel an Servatur & kauft alle Anteile von 19 Hotels von TUI

Playa del Inglés – In den vergangenen Wochen wurde schon viel darüber spekuliert, doch nun wird es offiziell. RIU verkauft das Hotel Don Miguel an die Kette Servatur. Heute soll der Vertrag unterzeichnet werden. Damit treibt die norwegische Kette Servatur die Expansion auf den Kanarischen Inseln weiter voran. Im Gegenzug wird RIU allerdings 49 % der TUI-Anteile an 19 Hotels für 670 Millionen Euro kaufen.

Über den genauen Verkaufspreis des Hotels Don Miguel wurde nichts bekannt. Das Hotel wurde von RIU im Jahr 2012 komplett renoviert und hat 298 Zimmer. Servatur hatte im vergangenen Jahr schon das Hotel Beverly Park aufgekauft und angegeben, dass man in den kommenden fünf bis sieben Jahren eine Kapazität von 10.000 Zimmern auf den Kanarischen Inseln erreichen will. In zehn Jahren sollen es dann etwa 25.000 Zimmer sein. Aktuell befinden sich etwa 2.000 Zimmer in der Verwaltung von Servatur, ein Teil davon ist Eigentum, ein anderer Teil nur gemietet.

RIU verkauft diverse Hotels aus der Kette, das Hotel Paraiso auf Lanzarote soll für 100 Millionen Euro verkauft werden, dafür gibt es noch keinen Käufer. RIU besteht darauf, dass mindestens dieser Preis gezahlt wird.

Umschichtung bei RIU

Andererseits hatte RIU gestern bekannt gegeben, dass man von TUI 49 % der Anteile von 19 Hotels erwerben wird, die bereits unter der Marke RIU Hotels & Resorts betrieben werden, zudem befinden sich in dem Kaufpaket zwei Grundstücke auf denen bereits Projekte in Planung sind. Eines in Mexiko und eines im Senegal. Insgesamt wird RIU für dieses Paket 670 Millionen Euro an die TUI zahlen, die dadurch auch wieder liquide wird.

Bisher besaß RIU 51 % der eigenen Hotels und TUI hielt 49 % an diesen Betrieben. Es war eine strategische Partnerschaft, die aufgrund der Corona-Pandemie neu ausgerichtet werden muss.

Der Verwaltungsrat von ZUI hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Man behält jedoch 50 % an dem Unternehmen RIUSA II, welches im Jahr 1993 von beiden Unternehmen gegründet wurde, um die Marke RIU zu verwalten.

RIU bekräftigte, dass die „Loyalität“ zwischen beiden Partnern Kern der Verhandlungen war und dass beide Unternehmen bereit sind, ihre langfristigen strategischen und kommerziellen Beziehungen aufrechtzuerhalten und gar zu stärken. – TF

Weitere Links zum Thema:
Hotels & Unterkünfte auf Gran Canaria
Hotels vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und Sparen
Mietwagen günstig suchen
Pauschal nach Gran Canaria

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Beschluss: Pro Stunde maximal 60 Besucher für den Roque Nublo erlaubt!

admin

Neue Regelungen für private Ferienunterkünfte, Einzelzimmer sollen komplett verboten werden

admin

Beim Immobilienkauf spart man aktuell auf den Kanaren etwa 218 € monatlich, verglichen zur Miete!

admin