Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Seebeben mit einer Stärke von 2,1 südlich von Gran Canaria registriert

Gran Canaria – Das nationale geografische Institut von Spanien (IGN) hat heute in den frühen Morgenstunden ein Seebeben der Stärke 2,1 auf der Richterskala etwa 100 Kilometer südlich der Küste von Gran Canaria registriert. Der genaue Zeitpunkt wurde mit 5:22 Uhr Ortszeit angegeben. Die genaue Tiefe lag laut IGN bei 2 Kilometern. Die genaue Geoposition wird mit 27,5213 Breitengrad und -16,1455 Längengrad angegeben.

Es ist das achte Seebeben, welches das IGN binnen 10 Tagen in der Nähe der Kanarischen Inseln registriert hat. Aufgrund des vulkanischen Ursprungs ist das Gebiet immer wieder leicht am wackeln. Es ist nichts Ungewöhnliches. Die meisten Beben erreichen keine Werte von 2 oder mehr. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Seit 2005 gab es nicht so viele Arbeitsplätze in Spanien – Zahl der Arbeitslosen im Dezember erneut gesunken!

admin

80.000 Euro Schaden durch Kupferdiebstahl in Valsequillo

admin

Corona-Statistik Kanaren: Teneriffa & Lanzarote wieder über 50 bei 7-Tage-Inzidenz

admin