Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Spanier im Weihnachtsurlaub auf den Kanaren? Kaum finanzierbar! Flugpreise explodieren!

Spanien / Kanaren – Weihnachten ist immer eine „teure“ Angelegenheit, wenn man einen Urlaub plant. Selbst für Spanier vom Festland ist es oft teuer, die Kanarischen Inseln zu den Feiertagen zu besuchen. In diesem Jahr ist der Weihnachtsurlaub allerdings eher ein Luxusurlaub. Beispielsweise zahlt man für ein Flugticket mit Flexibilität und Stornierungsmöglichkeit ab Bilbao 1.200 Euro pro Person, mit einer Anreise kurz vor Weihnachten. Natürlich sind diese Tickets immer deutlich teurer, als Tickets, die man nicht umbuchen oder stornieren kann. Allerdings liegt dieser derzeit etwa bei dem doppelten Preis, verglichen zu einem normalen Flugticket.

Dabei ist dies ein „Angebotspreis“, der zum BlackFriday von den Fluggesellschaften AirEuropa, Vueling und Iberia angeboten wurde. Entscheidet man sich gar Silvester auf den Kanaren verbringen zu wollen, dann kann ein Flug für einen Spanier vom Festland auch schnell mal 1.500 Euro kosten. Aber auch hier mindestens 1.000 Euro (Hin- und Rückflug). Dies ist eine Beispielrechnung von Vueling an den Reisetagen 16. Dezember und 2. Januar. Auch bei Iberia sind die Preise fast identisch, bei AirEuropa liegt der billigste Tarif auch über 1.000 Euro.

Alle Preise gelte immer für eine Person, man hat aber auch Familie. Wenn ein Paar mit einem Kind über Weihnachten auf die Kanaren fliegen will, liegt der Preis bei mindestens 1.600 Euro ohne Flexibilität. Über Silvester dann gar bei über 3.000 Euro ohne Flexibilität. Dann kommt natürlich noch die Unterkunft hinzu. Eine 3-köpfige Familie aus Spanien muss mit Gesamtkosten von rund 5.000 Euro rechnen, wenn diese über Silvester auf den Kanaren eine Woche Urlaub machen will. Vergleicht man dies mit einem aktuellen Angebot aus London (Jet2), dann kommt eine Familie aus Großbritannien für die gleiche Reise auf Kosten von etwa 2.500 Euro.

Flugpreise variieren wenig – Gesellschaften verteidigen die Preise

Die Flugpreise variieren natürlich abhängig vom Startflughafen. Allerdings, innerhalb von Spanien nur relativ wenig. Der günstigste Flug ohne Koffer und Co. ist an Heiligabend für knappe 300 € zu bekommen pro Strecke! An Silvester liegt dieser bei rund 1.000 € pro Strecke.

Diese Flugpreise sind natürlich auch für Residenten der Kanaren ein Problem, Familienzusammenführungen kosten in diesem Jahr so viel, dass manche es sich überlegen werden, auf die Kanaren zu der Familie zu fliegen.

Eine Reise von Madrid nach New York über Weihnachten wäre billiger. Zumindest was den reinen Flugpreis betrifft.

Die Vereinigung der Fluggesellschaften ALA sagt, es liegt an dem massiven Druck bei der Nachfrage für Flüge zu Weihnachten und Silvester. Es ist eine reine „Interaktion von Angebot und Nachfrage“, mehr nicht. Die Nachfrage ist deutlich höher als zu anderen Zeiten im Jahr. „Dadurch werden die Preise nach oben gedrückt“, denn das Angebot wird nicht erhöht. Was erschwerend hinzukommt ist der Faktor COVID-19, dadurch werden Flugtickets immer später gebucht, auch das treibt den Preis nach oben, so ALA. Bucht man weit im Voraus bekommt man noch das günstigste Angebot. Bucht man wenige Tage vor Abflug zahlt man schnell den doppelten oder gar noch höheren Preis. In jedem Fall sind in diesem Jahr die Preise noch höher als im Vor-Pandemie-Jahr 2019. – TF

Weitere Links zum Thema:
Flüge vergleichen und sparen
Hotels vergleichen und sparen
Pauschal auf die Kanaren
Mietwagen vergleichen und sparen

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Gaypride Maspalomas 2019 – Der Termin steht schon fest!

admin

Coronavirus Update Kanaren: 7-Tage-Inzidenz weiter im Abwärtstrend

admin

Wetter der Kanaren unbeständig, wärmer und wolkig am Wochenende

admin