Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Erneut: 1 Jahr Haft wegen „Hass-Sprache“ in sozialen Medien

Las Palmas – Vor der sechsten Kammer des Strafgerichtes in Las Palmas de Gran Canaria wurde erneut ein Mann wegen „Hass-Sprache in sozialen Medien“ verurteilt. Der 55-Jährige gestand die Taten vor Gericht und gab zu, er wollte „Hass, Feindseligkeit, Diskriminierung und Gewalt gegen diejenigen schüren, die eine andere politische Ideologie verfolgen oder der politischen Partei Vox nahe standen“.

Konkret gab der Angeklagte am 19. Oktober 2020 sein Können zum Besten. Anlass war der Besuch der stellvertretenden Parteivorsitzenden von VOX, Rocío de Meer. Er schrieb unter anderem „Erbärmlicher, verdammter Faschist, sie sollen dich oder deine Familie vergewaltigen oder einen Teil deiner Familie bedrohen oder ermorden“. Oder auch „Verliere deinen Körper hier auf den Kanarischen Inseln damit dieser dreckige Körper dann wieder eingesammelt werden kann“.

Er bezog sich aber auch auf das Verhältnis zwischen dem spanischen Festland und den Kanarischen Inseln, dazu schrieb er sinngemäß: „Wir werden Canarios sein, die den Goten den Arsch versohlen werden“.

Für diesen Tatbestand wurde der Mann zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt. Zudem muss er eine Geldstrafe in Höhe von 720 Euro zahlen und er darf fünf Jahre lang weder einen pädagogischen Beruf noch sonst einen Beruf im Bereich der Bildung oder Freizeitgestaltung ausüben. Die Prozesskosten muss der Mann auch übernehmen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Verhaftung in Vecindario wegen antisemitischen Hassbotschaften in sozialen Netzwerken, vom 05.08.2021
2 Jahre Haft wegen Hassbotschaften gegen Flüchtlinge auf Facebook & Twitter, vom 21.04.2021
Hass auf Schwule & Lesben bringt IS-Anhänger in Las Palmas hinter Gitter – Terrorgefahr war hoch, vom 03.08.2019

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Zahl der Arbeitslosen sank auf den Kanaren im Februar leicht um 0,29%

admin

81 neue COVID-19 Ausbrüche in 7 Tagen auf den Kanaren, aktive Ereignisse derzeit 103 (+14)

admin

Experten fordern Einschränkungen bei Schnellfähren wegen stark gestiegener Tötungen an Walen

admin