Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Vorschlag: Großveranstaltungen in Spanien bis Herbst massiv begrenzt?
Bild Info: Partys werden wohl weiter beschränkt - BILD: Archiv

Vorschlag: Großveranstaltungen in Spanien bis Herbst massiv begrenzt?

Spanien – So nach und nach zeichnen sich die Coronamaßnahmen ab, die nach dem Ende des Alarmzustandes in Spanien ggf. in Kraft sein könnten. Das Gesundheitsministerium hat einen Vorschlag für Massenveranstaltungen vorgelegt, die bis zum Herbst massiv begrenzt werden sollten, so das Ministerium. Die Herdenimmunität wird vor dem Ende des Sommers nicht eintreten, das weiß man bereits.

Daher schlägt das Ministerium vor, dass Veranstaltungen entsprechend dem epidemiologischen Risiko in der entsprechenden Provinz begrenzt werden sollten. So soll es in Provinzen, in denen die Inzidenz bei 250 oder höher liegt (Risiko Extrem) keinerlei Veranstaltungen geben dürfen, weder im Sportbereich, noch Konzerte, Religion oder andere kulturelle Veranstaltungen.

Provinzen mit einer Inzidenz zwischen 150 und 250 (Risiko hoch), soll die maximale Kapazität bei Veranstaltungen auf50 % bzw. 250 Personen an der frischen Luft begrenzt werden. In geschlossene Räumen soll demnach ein Limit von 40 % bis 75 % eingerichtet werden. Bei beiden gilt, laut Vorschlag, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum nächsten Menschen. Sollte der Abstand nicht einzuhalten sein, seien Veranstaltungen zu untersagen.

Bei Provinzen mit mittlerem Risiko, also Inzidenz zwischen 50 und 150 liegen die Limits, laut Vorschlag bei 75 % im Außenbereich mit maximal 500 Personen. Und im Innenbereich ein Maximum von 150 Personen.

Bei Provinzen mit Inzidenz unter 50 wären die Limits dann bei 1.000 Personen im Außenbereich (Maximalkapazität 75 %) und im Innenbereich maximal 300 Personen mit einer maximalen Kapazität von 60 %.

Wie erwähnt, alles sind Vorschläge, die zunächst in dem interterritorialen Gesundheitsrat besprochen werden müssen. Was letztendlich genau dabei herauskommt, das wird sich zeigen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Sánchez verteidigt die Pläne zum Ende des Alarmzustandes im Parlament, vom 14.04.2021
Politik und Justiz uneins über Coronamaßnahmen nach dem Ende des Alarmzustandes, vom 10.04.2021
Kanaren werden auch ohne Alarmzustand mit Coronamaßnahmen weitermachen (müssen!?), vom 08.04.2021
Sánchez kündigt an, den Alarmzustand im Mai auslaufen zu lassen!, vom 06.04.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge