Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Wohnraum zum Kauf binnen fünf Jahren um 38 % teurer geworden, trotz Pandemie!
Bild Info: Wohnblöcke in Las Palmas - BILD: IGC

Wohnraum zum Kauf binnen fünf Jahren um 38 % teurer geworden, trotz Pandemie!

Kanarische Inseln – Die Preise für Immobilien zum Kauf auf den Kanarischen Inseln sind trotzt der Corona-Pandemie im Aufwind. Laut Immobilienportal Fotocasa kostete der Quadratmeter im vergangenen Dezember im Schnitt 1.766 Euro und damit 1,3 % mehr als im Dezember 2019.

Das Immobilienportal hat auch die Preise der letzten fünf Jahre verglichen und stellte fest, dass seit dem Jahr 2015 die Preise für Wohnimmobilien um 38 % angestiegen sind. 2015 hatte man einen Quadratmeterpreis von 1.284 Euro auf den Kanarischen Inseln, so Fotocasa. Eine 80 Quadratmeter Wohnung kostete demnach vor fünf Jahren 102.732 Euro, jetzt zahlt man für die gleiche Wohnung im Schnitt 141.295 Euro.

Mit dem Preisanstieg stehen die Kanarischen Inseln aber nicht alleine da. Denn auch auf den Balearen (+51 %) und in der Communidad Madrid (+ 39 %) stiegen die Immobilienpreise in den letzten fünf Jahren kräftig. Trotzdem liegen die Kanaren, im Vergleich zum Verdienst, damit deutlich über dem, was theoretisch möglich ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Trotzt Corona steigen die Verkaufspreise für Immobilien auf den Kanaren, vom 02.02.2021
Immobilienverkäufe auf den Kanaren um 64 % eingebrochen, vom 15.10.2020

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Stellenanzeige-AlpinTrend

Quellenangabe :Fotocasa

Ähnliche Beiträge