Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

33 Flüchtlinge von einem Boot südlich von Gran Canaria gerettet

Die Flüchtlinge wurden in den Hafen von Arguineguin gebracht.

Mogán – Laut einem Bericht der Küstenwache der über die Notrufzentrale 1-1-2 verbreitet wurde, wurde in den Gewässern südlich von Gran Canaria ein Flüchtlingsboot entdeckt und ein Boot der Küstenwache hat 33 Flüchtlinge von diesem Boot gerettet. Entdeckt wurde das Boot in der Nacht von Dienstag. Die 33 Personen wurden in den Hafen von Arguineguin in Mogán gebracht. Bis auf zwei Personen ging es den Flüchtlingen gut, die anderen beiden wurden in ein Krankenhaus überstellt. Unterstützt wurden die Helfer, wie immer, auch vom Roten Kreuz im Hafen von Arguineguin. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Flüchtlinge auf den Kanaren – Was passiert mit den Menschen eigentlich – Welche Gesetze greifen?
Flüchtlinge auf den Kanaren – Fast alle landen in Lagern (CIE) zur Abschiebung

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Mutter wegen stetiger Misshandlung ihres 11-jährigen Sohnes festgenommen

admin

Gran Canaria erreicht den Platz bei Eurovision Songcontest nicht

admin

75% der betroffenen Fläche der Waldbrände 2019 sind bereits regeneriert

admin