Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Bauarbeiter auf der Baustelle zum Hotel Puerto Azul getötet

Mogán – Auf der Sanierungsbaustelle des Hotels Puerto Azul in Puerto Rico gab es heute einen tödlichen Arbeitsunfall. Um 15:15 Uhr am heutigen Mittwoch stürzte eine Mauer auf der Baustelle ein und begrub zwei Bauarbeiter unter sich. Einer der Männer (40 Jahre) wurde durch diesen Unfall getötet, der zweite wurde schwer verletzt. Der verstorbene Arbeiter stammt wohl aus Telde, der verletzte Mann hat marokkanische Wurzeln.

Der verletzte Bauarbeiter erlitt diverse Knochenbrüche im untern Teil des Körpers, sein Zustand wird als kritisch angegeben. Er wurde per Helikopter vom Amadores-Strand aus nach Las Palmas geflogen.

Bei den Bergungsarbeiten halfen auch die anderen rund 60 Bauarbeiter der Baustelle mit, es wurde Steine und schweres Material mit den Baumaschinen entfernt. Alles in Absprache mit der Feuerwehr.

Nach ersten Informationen handelte es sich bei der eingestürzten Mauer um eine Stützmauer, die aufgrund des Drucks von Oben durch einen Muldenkipper nicht mehr standgehalten hatte. Entsprechende Ermittlungsverfahren, auch von der Arbeitsaufsicht, wurden eingeleitet. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Notfallplan der Regierung der Kanaren für Av. Maritima (GC-1) in Las Palmas eingesetzt

admin

Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren im Februar 2021 weiter gestiegen

admin

Ray Zapato von Lanzarote gewinnt in Tokyo Silber im Bodenturnen!

admin