Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsWirtschaft & Branchen

Mieten für Wohnraum auf den Kanaren im Februar 2022 gestiegen

Kanarische Inseln – Die Mietpreise für Wohnraum auf den Kanarischen Inseln sind im vergangenen Februar wieder angestiegen. Laut einem Analysebericht des Immobilienportals Idealista lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis am Monatsende bei 10,40 € für gemieteten Wohnraum. Das sind 5,9 % mehr als im Februar 2021. Damit stehen die Kanarischen Inseln im gegenteiligen Trend zum gesamten Land. Auch wenn der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Spanien bei 10,70 € lag, so sank dieser jedoch um 0,9 % verglichen zum Vorjahresmonat. Verglichen zu 2020 sank der Quadratmeterpreis in Spanien gar um 2,9 %.

Die teuersten Mieten zahlt man in Barcelona, 16,20 € pro Quadratmeter. Danach folgen Madrid und San Sebastián mit je 15 € pro Quadratmeter, Bilbao mit 12,50 € pro Quadratmeter und Palma de Mallorca mit 11,50 € pro Quadratmeter.

Am günstigsten ist es derzeit in Zamora und Ourense, dort lag der Quadratmeterpreis bei lediglich 5,70 €. Teruel folgt mit 5,80 € und Cáceres mit 5,90 €.

Laut Idealista sind aber die Zuwächse auf den Balearen (7,7 %), Kanatbrien (6,6 %) und den Kanarischen Inseln (5,9 %) besonders auffällig, da diese Steigerungen binnen eines Jahres aufgetreten sind. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Busfahrer in Gáldar mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt

admin

Delfin am Strand von Playa del Ingles gerettet

admin

High-Speed Internet kommt endlich im Süden an – Paso Chico erste Gay Anlage mit schnellem W-LAN

admin