Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Wieder gemischte Polizeistreifen auf den Kanaren unterwegs

Kanarische Inseln – Wie so oft wird es auch in diesem Jahr eine internationale Zusammenarbeit zwischen der Guardia Civil und anderen Polizeieinheiten aus Europa geben, um in den touristischen Gebieten gemeinsam auf Streife zu gehen. Involviert ist die Polizei aus Deutschland, Schweden und Irland. Bis zum 31. August sind deutsche Polizisten mit der Guardia Civil im Bereich von Tías (Lanzarote) unterwegs.

Zwischen dem 1. und 30. November sind dann Polizisten aus Irland gemeinsam mit der Guardia Civil in Puerto Rico (Mogán, Gran Canaria) unterwegs. Auch zwischen dem 1. und 31. Dezember werden Polizisten aus Irland und Schweden auf Gran Canaria unterwegs sein.

Die deutsche Polizei ist dann nochmals zwischen dem 15. Oktober und 14. November unterwegs, diesmal dann auf Fuerteventura, im Raum Morro Jable.

Alle internationalen Polizisten sollen überwiegend in den Bereich eingesetzt werden wo es natürlich viele Touristen gibt. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Fahrzeug stürzt in die Schluch von Risco Blanco, 2 Todesopfer

admin

25-Jähriger auf offener Straße mit dem Messer angegriffen

admin

Corona Update Kanaren: Zahl der Krankenhauspatienten steigt nur sehr schwach

admin