Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Brand in Abwasser-Anlage in Las Palmas de Gran Canaria

Eine der drei Pumpen wurde dadurch zerstört.

Las Palmas – Am gestrigen Samstagnachmittag gab es einen Brand in einer Wasseranlage in der Hauptstand von Gran Canaria. Die Dosierungs-Einheiten der Pumpstation an der Avenida Marítima stieß Flammen und schwarzen Rauch aus. Eine der Einheiten wurde durch den Brand zerstört, die anderen beiden sind noch in Betrieb, teilte die lokale Polizei von Las Palmas mit. Die Feuerwehr von Las Palmas hatte durch den Brand einen komplizierten Einsatz.

Die Brandursache war wohl die Überhitzung einer Druckerhöhungspumpe für den Wasserdruck in der Zone von Las Palmas. Die Anlage ist jedoch nicht für Frischwasser, sondern Abwasser zuständig. Diese transportiert das Brauchwasser zum Klärwerk im Barranco Seco. Es ist die einzige Vorkläranlage in Las Palmas und aufgrund der dort eingesetzten Chemikalien war der Einsatz der Feuerwehr auch nicht ungefährlich.

Die Anlage befindet sich gleich neben dem Busbahnhof Triana und dem Theater Pérez-Galdós. Sie soll insbesondere Gerüche und Gase aus den Leitungen filtern, bevor das Wasser weitertransportiert wird. – TF

Ein AMAZON-Angebot, was man sich mal ansehen sollte!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Erneut Schlag gegen Produktpiraterie gelungen – 18 Festnahmen – Ware im Wert von 1,6 Mio € sichergestellt

admin

Coronavirus Statistik Kanaren: Auf Gran Canaria mehr Menschen genesen als infiziert!

admin

Vielen Dank an die Kaffee-Spender des Monats März 2022!

admin