Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Der Februar 2023 war einer der kältesten Februar-Monate auf den Kanaren

Trotzdem war es der Sonnenreichste Februar seit 1983!

Kanarische Inseln – Nachdem die Kanaren in den vergangenen Monaten immer wieder neue Rekorde bei den Temperaturen im Durchschnitt aufgestellt haben, hat AEMET heute mit der Meldung überrascht, dass der Februar 2023 einer der kältesten Februarmonate seit 1961 war. Die Durchschnittstemperatur der Kanaren lag im Februar 2023 bei 13,9 °C und damit genau 1 °C unter dem Nominalwert. Insbesondere die ersten 9 Tage des Monats machten hier den gravierenden Unterschied, denn diese lagen sogar 2 °C unter dem Durchschnitt.

Bezüglich des Niederschlags meldete der Wetterdienst eine durchschnittliche Menge von 39,3 Liter pro Quadratmeter, dies entspricht 105 % eines normalen Februars, damit gilt der Monat auch als feucht.

Trotzt dieser Werte erreichte der Februar 2023 die meisten Sonnenstunden seit dem Jahr 1983, die Sonnenstrahlung lag 7 % über dem Normalwert eines Februars. Der Referenzzeitraum liegt zwischen den Jahren 1991 und 2020.

Unter dem Strich sind diese Werte nicht verwunderlich, gab es im Februar ja auch den einzigen Schneefall im aktuellen Winter auf Gran Canaria. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Video & Bilder vom Schnee auf Gran Canaria – ALLE Straßen wieder offen!, vom 17.02.2023

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

„Re Think Award“ für das Hotel Santa Catalina in Las Palmas

admin

Corona-Test-Pflicht für Einreise aus Spanien entfällt auf den Kanaren ab 1. Oktober

admin

Corona Update Kanaren: 1.017 Personen geheilt, fast 50% erreicht!

admin