Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsUnterhaltung

Tourismusministerium eröffnet für Kanaren 2 Konten bei TikTok

Besonders junge Reisende will man so anlocken.

Kanarische Inseln – Das Tourismusministerium der Kanarischen Inseln hat seine ersten beiden Kanäle auf TikTok, @holaislascanarias und @hellocanaryislands, eröffnet. Dies tat man, junge Touristen zu erreichen, nachdem festgestellt wurde, dass Reise bezogene Inhalte zu den von den TikTok-Nutzern am meisten bevorzugten Inhalten gehören. Das Ziel besteht darin, auch in diesem sozialen Netzwerk potenzielle Touristen anzusprechen und anzulocken. Auf TikTok sind weltweit rund 1,02 Milliarden Nutzer pro Monat aktiv unterwegs.

77 % der TikTok-Nutzer gaben bei einer Umfrage an, dass dieses soziale Netzwerk eine wichtige Rolle bei der Entdeckung oder Empfehlung eines Reiseziels gespielt hat; 62 % empfinden Reise bezogene Inhalte im Netzwerk als authentisch und 68 % geben an, eine Reise gebucht zu haben, nachdem man das Reiseziel dort entdeckt hatte.

Die beiden TikTok-Konten des Tourismusministeriums ergänzen das ohnehin schon breite Angebot in sozialen Netzwerken. Auf Facebook gibt es 10 Konten in den entsprechenden Sprachen, auf YouTube sogar 16 Konten in den entsprechenden Sprachen und auf Instagram ist man mit 9 Sprachen vertreten. Auch auf dem größten sozialen Netzwerk von China, Weibo, hat man ein Konto des Tourismusministeriums der Kanaren.

Der Inhalt auf dem jeweiligen sozialen Netzwerk kann dabei variieren, denn das Nutzerverhalten auf jedem sozialen Netzwerk ist ein anderes. So werde für TikTok nun auch alle Informationen komplett neu aufgearbeitet, damit diese eben die jüngere Zielgruppe ansprechen. Die produzierten Inhalte zielen immer darauf ab, eine emotionale Verbindung zum jeweiligen Nutzer herzustellen. Auch Trends werden immer wieder eingebunden, aber eines bleibt immer gleich, die Persönlichkeit der Kanaren bleibt erhalten.

TikTok unterscheidet sich dabei von anderen Netzwerken, denn man folgt in der Regel keinen Profilen, sondern der leistungsstarke Algorithmus des Netzwerkes zeigt dem Nutzer anhand seines Verhaltens den passenden Content an. Der Content basiert auf kurzen Videos bis zu einer maximalen Länge von 3 Minuten, also recht „leichte Kost“. Daher ist es für die Kanaren nun wichtig, hier gute neue Inhalte zu erschaffen, damit der Werbeeffekt dort auch funktioniert. – TF

Weitere Links zum Thema:
Pauschal nach Gran Canaria
Sparen mit Gutscheinen und Coupons
Hotelpreise vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und sparen
Mietwagen vergleichen und sparen
Wohnmobilurlaub auf Gran Canaria
Reiseschutz nicht vergessen (inkl. COVID-19!)

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Zahl der Todesopfer durch ertrinken auf den Kanaren in den ersten vier Monaten des Jahres gestiegen

admin

Kanaren melden über das Wochenende 3 neue Fälle mit Affenpocken

admin

29°C auf den Kanaren im Dezember – Calima hatte die Inseln im Griff

admin