Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & UmweltReisen & Tourismus

Beschluss: Pro Stunde maximal 60 Besucher für den Roque Nublo erlaubt!

Zudem wird der Parkplatz geschlossen und dafür Shuttlebusse eingesetzt!

Lesedauer 2 Minuten

Tejeda – Die ersten Maßnahmen zur Zugangsbeschränkung am Roque Nublo in Tejeda wurden durch das Cabildo de Gran Canaria beschlossen. Diese erklärte der zuständige Umweltminister in einer Videobotschaft. Demnach dürfen künftig maximal 50 bis 60 Personen pro Stunde zum Roque Nublo hinaufsteigen. Der nahegelegene Parkplatz soll gesperrt werden und das Parken auf der Straße wird verboten. Dazu wird ein Shuttlebus ab Tejeda eingerichtet, wo es auch einen sogenannten „Park and Ride“ Parkplatz geben wird.

Diese drei Maßnahmen stehen fest und sollen „kurzfristig umgesetzt werden“, sagte Raúl García Brink. Grundsätzlich soll dies aber erst nach dem Sommer, jedoch noch vor dem Jahresende geschehen, heißt es weiter. Das Cabildo de Gran Canaria will damit die Auswirkungen auf den Roque Nublo und dessen direkte Umgebung minimieren.

Die Personengrenze ist jedoch nur vorläufig. Man wartet noch auf die Ergebnisse der Tragfähigkeitsstudie, die vom Cabildo in Auftrag gegeben wurde. Bezüglich der Shuttlebusse gab das Cabildo an, dass diese wohl stündlich fahren werden und von Tejeda aus einen nahegelegenen Punkt am Roque Nublo anfahren werden. Das Unternehmen Global soll diesen Dienst übernehmen. Die genauen Fahrpläne und Preise sollen noch ausgearbeitet werden. Zwei Busse sollen dafür permanent im Einsatz sein und ein Dritter soll als Reservefahrzeug bereitstehen. Die Busse werden über 40 Sitzplätze verfügen. Vermutlich werden Hybrid-Busse zum Einsatz kommen.

Damit alles überwacht werden kann, sollen am Roque Nublo Mitarbeiter den Zugang überwachen. Nutzer der Shuttlebusse haben entsprechen Vorrang vor allen anderen Besuchern. Beispielsweise müssen Wanderer, die in der Gegend unterwegs sind, warten, sollte die Kapazitätsgrenze erreicht sein.

Das Cabildo wird aber mittelfristig noch weitere Maßnahmen prüfen. Ein Besucherzentrum könnte ebenfalls noch folgen und eine Ausweitung der Shuttlebusse ist ebenfalls denkbar. Wir haben bereits unseren Freizeit-Eintrag dementsprechend angepasst, werden diese weiter Anpassen sobald noch ehr Details vorliegen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Der Zugang zum Roque Nublo könnte „wahrscheinlich“ mit einer Gebühr verbunden werden, vom 27.04.2024
Cabildo wird den Zugang zum Roque Nublo einschränken, vom 26.04.2024

Frisches AMAZON TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.
NEU: Jetzt auch unseren WhatsApp-Kanal abonnieren, um immer die neusten News zu erhalten!

Ähnliche Beiträge

Morales versichert, dass es für die Bevölkerung von Gran Canaria keinen Wassernotstand geben wird

admin

33% Rabatt für Flüge von Tuifly nach Gran Canaria abstauben!

admin

Torres: Touristen-Abgabe erstmal von Tisch, Zeit sei ungeeignet – Aber die IGIC wird wohl wieder steigen

admin