Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Technikerin für Arbeitssicherheitsprüfung bei Arbeitsunfall getötet

Der Unfall ereignete sich auf einer Baustelle in Las Palmas.

Las Palmas – Ein tragischer Unfall auf einer Baustelle an der Carretera de Chile in Las Palmas tickerte heute durch die Nachrichten. Laut Polizeiangaben wurde bei dem Unfall eine Technikerin für Berufsprävention durch ein etwa 500 Kilogramm schweres Fass erschlagen. Die 36-jährige Frau war aus beruflichen Gründen auf der Baustelle unterwegs und unterzog die Bauarbeiten einer Arbeitssicherheitsprüfung. Weitere Angaben der Polizei besagen, dass das Fass herabstürzte, als zuvor eine Palette bewegt wurde.

Aufgrund des Fakts, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelt, wurde ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Die Frau war im Auftrag des Bauunternehmens Grupo Empresarial San José SA angestellt und vor Ort.

Laut weiteren Angaben der Notrufzentrale 1-1-2 waren neben der Polizei natürlich auch ein Rettungswagen und die Feuerwehr vor Ort. Doch man konnte der Frau nicht mehr helfen, sie erlag sofort nach dem Aufprall des Fasses auf ihrem Kopf den schweren Verletzungen. – TF

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Erstmals komplett solarbetriebene Autos auf den Kanaren unterwegs – Von Mogán nach Las Palmas

admin

Fälle vom manipulierten Kilometerständen mehr als angenommen

admin

Food Bank von Las Palmas hat bereits 44.600 Menschen im Jahr 2014 geholfen

admin