Dertour

El Gordo – Hauptgewinn auch auf Gran Canaria

Bild Info: Das Siegerlos gewinnt einen 400.000 Euro Anteil bei der spanischen Weihnachtslotterie.

Telde – „El Gordo“, die spanische Weihnachtslotterie ist die älteste Lotterie der Welt und es gab auch einige Gewinner auf den Kanarischen Inseln. Auch auf Gran Canaria, in Telde wurde ein Teil der ersten Klasse verkauft, was immerhin 400.000 Euro Gewinnsummer bedeutet (Nummer 76058). Lediglich auf El Hierro und La Gomera wurden keine Gewinnerlose verkauft, ansonsten können sich alle Inseln freuen. Ebenfalls wurde die erste Klasse in Arrecife auf Lanzarote und im Flughafenterminal dort verkauft, auch im Terminal von Puerto del Rosario wurden Gewinnlose verkauft. Die dritte Gewinnklasse wurde besonders auf Teneriffa verkauft ebenso wie die fünfte Gewinnklasse, die jedoch auch auf La Palma, Gran Canaria und Lanzarote verkauft wurden.

Der Anteil an verkauften Losen ging in diesem Jahr um 10,34 Prozent zurück, was einen Rückgang der durchschnittlichen pro Kopf Kosten auf den Inseln von 30,69 Euro bedeutet. Dank der Krise können sich nicht mehr alle Menschen an dieser Lotterie beteiligen.

Früher wurden die Lotteriegewinne dazu genutzt, um Häuser und/oder Autos zu kaufen. Heute müssen die meisten Menschen damit Schulden begleichen. Ab dem kommenden Jahr fallen dann auf die Gewinne auch noch Steuern in Höhe von 20% an, sofern diese einen Betrag von 2.500 Euro überschreiben. – TF

Ähnliche Beiträge