Forderung von Ryanair nicht zu verstehen

Bild Info: Maschine von Ryanair. Bild: Wikipedia

Kanarische Inseln – Martín Marrero, der Sprecher der kanarischen Regierung hat bereits am Donnerstag auf die Forderung von Ryanair nach der „Abschaffung bestimmter Beschränkungen“ reagiert. Auch Ryanair steht es frei in den insularen Wettbewerb einzutreten, solange sich die Airline an die Höchstpreise für Tickets hält, sagte er. Man weiß auch nicht, was Ryanair mit dieser Forderung eigentlich meint. Zudem sei es nicht in der Hand der Wirtschaft, der kanarischen Regierung die Politik vorzuschreiben. Weiterhin bestehen die Regelungen, dass ein Minimum an Frequenz und Kapazität zu Verfügung stehen muss, aber diese Regeln sollten jeder Fluggesellschaft keine Probleme bereiten. Er wies auch noch mal darauf hin, dass die Regierung 70% der Flughafengebühr für Flüge zwischen den Inseln erstattet. Ein indirekter Hinweis an Ryanair, die eine Reduzierung der Gebühren schon länger fordert…??? – TF

Ähnliche Beiträge