Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Seit 1945 hat es nicht soviel Regen gegeben!

Kanarische Inseln – AEMET, der staatliche Wetterdienst hat eine Statistik veröffentlich aus der hervor geht, dass es seit 1945 nicht so viel Regenfälle auf den Kanarischen Inseln gegeben hat, wie im vergangenen November. Im Durschnitt sind auf allen Inseln insgesamt 120 Liter pro Quadratmeter an Regen niedergegangen. Die höchste Niederschlagsmenge wurde dabei auf La Palma gemessen, mit 176 Liter pro Quadratmeter, an einem einzigen Tag! Auf Gran Canaria schaffte es San Mateo an die Spitze der „Charts“, hier fielen immerhin noch 87 Liter pro Quadratmeter. AEMET berichtet weiterhin, dass in über 60% der Wetterstationen auf der Inselgruppe Regenfälle registriert wurden.

Ebenfalls bemerkenswert waren die hohen Temperaturen, die für ein Paar Tage die 30°C überschritten haben. Die monatliche Durchschnittstemperatur lag jedoch bei 17,6°C. – TF

Ähnliche Beiträge

Kanarische Fluggesellschaft Canarian Airways vorgestellt – Betriebsstart im Juni 2021!

admin

Umsatzrückgang im Tourismus 2018 – Trotzdem zweitbestes Ergebnis der Geschichte

admin

Osten Calima, Westen starke Regenfälle – Der Herbst ist da

admin