Dertour

16% Rückgang bei den Rauchern

Bild Info: Der Zigarettenkonsum ist in Spanien um 16% Rückläufig, seit das Gesetzt vor zwei Jahren in Kraft getreten ist. bild: Screenshot Television Canarias

Spanien – Das Gesundheitsministerium zieht eine positive Bilanz aus dem Antitabakgesetz, das vor zwei Jahren in Kraft getreten ist. Mit dem Gesetz wurde das Rauchen in Bars, Kneipen und Restaurants verboten und innerhalb dieser Zeit haben sich etwa 1 Million Spanier das Rauchen abgewöhnt. Natürlich hat auch die Wirtschaftskrise mit dazu geführt und den Rückgang verstärkt.

In keiner Alterskasse, wie bei den 18-Jährigen, gibt es einen stärkeren Rückgang, hier sind immerhin 2-4% weniger Raucher vorhanden, also noch vor zwei Jahren. Insgesamt spricht das Gesundheitsministerium von einem Rückgang von 16%. Unterdessen ist die Nachfrage, nach Entwöhnungs-Präparaten stark angestiegen. – CK

Ähnliche Beiträge