Modernisierungsplan seit heute in Kraft fast 400 Millionen Euro kosten

Bild Info: Die Pläne, maspalomas zu verschönern und zu modernisieren kosten fast 400 Millionen Euro! Bild: MaspalomasAhorra

Maspalomas – Das Verfahren für den Plan zur Modernisierung des touristischen Gebietes ist seit heute in Kraft. Beigetretene Unternehmen können seit heute die Anträge einreichen. Bereits am 22. November hatte die Regierung von Gran Canaria den Plan genehmigt und seit heute ist dieser in Kraft. Der Plan sieht zwei Aktionslinien für Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustin vor. Zum einen die Sanierung von öffentlichen Räumen, wie Straßen, die Promenade und Plätze, zum anderen ist die Erneuerung von touristischen Einrichtungen und kommerziellen Freizeitangeboten eine andere Linie.

In diesem Zusammenhang wurden 16 Vorschläge für den privaten Sektor unterbreitet. Darunter die Modernisierung der Apartments Carmen, in ein 5-Sterne Hotel der Asgard-Gruppe mit 12 Stockwerken. Auch die Erneuerung der Santa Monica Apartments zur Anpassung an die neusten Standards gehört dazu. Der Bau eines weiteren Einkaufszentrums in Sektor 29 Meloneras 2-A, also beim Baobab Hotel, sowie die Sanierung der Barcelo Margaritas und die Erbauung eines Themenparks sind in diesen Vorschlägen enthalten.

Die Verbesserung des Colorado Golf Komplexes, der Gay Bungalows Tenesoya, die Sanierung und Erweiterung der Faro II und der Bau eines neuen Shoppingcenters auf dem Grundstück des Ocanparks sind ebenfalls vorgeschlagen.

Im öffentlichen Bereich konzentriert sich viel in Maspalomas um das Barranco de Maspalomas zu verbessern und auf den neusten Stand zu bringen. Insgesamt rechnet man mit einem finanziellen Volumen von 110 Millionen Euro für die öffentlichen Orte und etwa 275 Millionen Euro für die touristischen Betriebe. – CK

Ähnliche Beiträge