Ab Februar 2014 möglicherweise eine Flugverbindung nach Äquatorialguinea

Bild Info: Die Fluggesellschaft treibt derzeit ein Internationalisierungsprogramm voran. Bild: Ceiba International

Gran Canaria – Eine Delegation der Fluggesellschaft Ceiba International aus Äquatorialguinea hat sich mit Vertretern der Kanarischen Inseln, der Wirtschaft und Aena getroffen. Ziel ist es eine Verbindung zwischen den Kanarischen Inseln und dem Flughafen Malabo in Äquatorialguinea zu etablieren. Primär sei das Interesse vorhanden eine Verbindung nach Gran Canaria zu schaffen, eine Zwischenladung in Dakar (Senegal) soll dabei ebenfalls eingeplant werden.

Nach bisherigem Stand der Verhandlungen sieht es so aus, als können dies schon im Februar 2014 der Fall sein. Man möchte mit dieser Verbindung den internationalen Kurs der Fluggesellschaft weiter vorantreiben und die wirtschaftlichen Beziehungen zu den Kanaren verbessern, so ein Statement. – CK

Ähnliche Beiträge