Erstes Therapiezentrum für Bulimie und Magersucht in Las Palmas

Bild Info: Magersucht ist eine sehr häufige Krankheit, jetzt kann es auch auf Gran Canaria therapiert werden. Bild: Wikipedia

Las Palmas – Wie das Ministerium für Soziales mitteilt, wird das erste Therapiezentrum für Magersucht und Bulimie in Las Palmas eröffnet, damit sei die Provinz Las Palmas erstmal mit einer Einrichtung versehen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzt. Dies sei „einer der ersten Schritte der Regierung um die mangelhafte Dienstleistung in diesem Bereich zu verbessern“, sagte der Minister José Miguel Alama.

In erster Linie soll das Therapiezentrum den betroffenen Menschen dabei helfen wieder in die korrekte Essweise einzusteigen, dies sei „die oberste Priorität“, so der Minister weiter. Stationäre Pflege ist in bestimmten Fällen ebenfalls geplant.

Finanziert werden soll das Zentrum vom Ministerium für Soziales und Gesundheit, denn es sei wichtig spätere Kosten, die durch diese Krankheitsbilder entstehen von beginn an zu minimieren.

Das Zentrum mit dem Namen „Nuestra Señora de Fátima“ soll den Betrieb im vierten Quartal 2013 aufnehmen, wie das Ministerium mitteilt. – CK

Ähnliche Beiträge