Melenara soll nach neuer Promenade auch neue Struktur bekommen

Bild Info: Eine gut gefüllte Promenade ist für die Stadt und die Restaurants wichtig. Bild: Canarias7

Telde / Melenara – Die Lokale an der Promenade am Strand von Melenara sollen umstrukturiert werden. Einer der Gründe ist die fehlende Zahlungsmoral bei der Miete, denn lediglich das Lokal „El Rubio“ zahlt regelmäßig die monatliche Pacht an die Gemeinde. Daher hat die Stadtverwaltung heute einen Akt im Stadtrat geplant, bei dem es darum geht, die Lokale neu zu organisieren und aufzuteilen.

Man plant die bestehenden 12 Lokale in 5-6 Lokale zusammenzuführen, sodass man mit besseren Mieteinnahmen seitens der Gemeinde rechnen kann. Im Schnitt sollen die Lokale zwischen 8 und 9 tausend Euro kosten, pro Jahr. Die ganz großen können auch bis zu 15 tausend Euro im Jahr an Miete kosten.

Zudem sollen die neuen Mieter dann auch an der Instandhaltung der Promenade mitwirken und dazu verpflichtet werden, denn schließlich ist diese vor Kurzem erst komplett erneuert worden. Die tägliche Reinigung etc. sollte für jedes Lokal selbstverständlich sein, da man ja von einer schönen Promenade profitiert. – TF

Ähnliche Beiträge