Dertour

Seaside und Randstad wollen Menschen mit Behinderung beschäftigen

Bild Info: Das Seaside Sandy Beach ist eines der Hotels in dem es künftig auch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geben soll. Bild: Hotelpartner

Gran Canaria – Die Seaside-Hotelgruppe hat zusammen mit Randstad eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Integration von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt unterstützen soll. Die beiden Firmen möchten sich gegenseitig bei dieser sozialen Aufgabe unterstützen. Man hat sich damit verpflichtet, Menschen mit Behinderung sowohl sozial als auch beruflich zu integrieren. Ein guter Schritt in eine gerechte Welt könnte man es nennen, denn auf den Kanaren gibt es bisher nur 5.078 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung.

Die beiden Firmen unterstützen damit das Projekt „Integrados Canarias“, welches zur Verbesserung der Beschäftigungszahlen der Menschen mit Behinderung ausgelegt ist. Ziel des Projektes ist es, vor allem behinderte Menschen in „normale“ Arbeitsplätze zu vermitteln. Dies soll durch Schulungen und bestimmte Hilfsmaßnahmen erleichtert werden, damit sich behinderte Menschen nicht im Hintergrund verstecken müssen.

Ein gutes Projekt, wie wir finden, und ein guter Zug von Randstadt und Seaside. DANKE! – CK

Weitere Links zum Thema:
Details zum Seaside Sandy Beach

Ähnliche Beiträge