Dertour

Stauseen haben 134 Millionen Liter Wasser aufgefangen

Bild Info: Gut gef√ľllte Stauseen auf Gran Canaria sind sehr wichtig f√ľr die Landwirtschaft. Bild: MaspalomasAhorra

Gran Canaria – Der Regen, den der Tropensturm am Sonntag und Montag auf die Insel gebracht hat, hat der Landwirtschaft gut getan. So haben sich in den Stauseen im S√ľden von Gran Canaria 134 Millionen Liter Wasser aufgef√ľllt. Seit dem Jahr 2010 haben die Landwirte mit sinkenden Pegelst√§nden zu k√§mpfen. So hat beispielweise der Soria-Stausee nur noch einen Pegelstand von etwa 17%, das hat sich durch die Regenf√§lle leider nicht viel verbessert.

Jedoch gab es bei den anderen Stauseen st√§rkere Effekte. Der Presa de Chira ist wieder mit 2.691.417 Kubikmetern Wasser zu rund 48% gef√ľllt. Der Ayagaures-Stausee liegt bei 40%, Gambuesa bei 100%, Fataga bei 25% und El Mulato bei 75%.

Nat√ľrlich war es auch f√ľr die Touristen an den Tagen nicht besonders sch√∂n auf der Insel, aber starke Regenf√§lle geh√∂ren einmal dazu, auch wenn diese sehr selten sind. – CK

√Ąhnliche Beitr√§ge