Dertour

TV Doku sorgt für wirbel – Das echte Leben von Gran Canaria

Bild Info: Einer der Ausschnitte aus der Doku, die den Tourismusverantwortlichen sauer aufstoßen. Bild: Screenshot Video

Gran Canaria – Normalerweise sind die Verantwortlichen im Tourismus hocherfreut, wenn über die Insel im TV berichtet wird. Nun jedoch scheint etwas ausgestrahlt worden zu sein, das genau zum Gegenteil führt. Der spanische TV Sender Cuatro hat eine Dokumentation ausgestrahlt, die alle negativen Seiten der Insel aufzeigt. Wir haben die Doku einmal angeschaut und kommen zu dem Ergebnis, es hätte schlimmer sein können. Die Doku zeigt die „dunklen“ Seiten von Gran Canaria, sicherlich könnten einige Stellen etwas anders dargestellt werden, aber dann wäre es kein authentischer Bericht.

Die Verantwortlichen des Tourismus sehen in dieser Dokumentation jedoch eine Beschädigung des guten Rufes der Insel, da die negativen Seiten hier im Vordergrund stehen. Die Sendung „Callejero´s – Gran Canaria al límite“ haben sich derweilen entschuldigt. Jedoch muss man berücksichtigen, dass über jeden Ort in dieser Art berichtet wird.

Das „Leben“ das in dieser Sendung gezeigt wird, gehört einfach mit dazu. Diese Sendung wurde nur in Spanien ausgestrahlt und daher ist es schon verwunderlich, dass die Regierung von Gran Canaria hier soviel in die Wagschale wirft. Man erwägt sogar rechtliche Schritte gegen den Sender. Betrunkene Jugendliche, Drogen und Prostitution gehören zu Las Palmas oder im Inselsüden genau so wie zu Madrid, Sitges oder allen anderen Orten in Spanien. – TF

Wer sich die Doku einmal selbst ansehen möchte, kann dies hier tun:

Das Original von Cuatro verschwindet immer mal wieder derzeit ist es hier zu finden.

Ähnliche Beiträge