Verspätetes Weihnachtsgeschenk – Telde erhält 10 Millionen für Grundstück

Bild Info: Eine unerwartete Geldspritze am Jahresende spült 10 Millionen Euro in die klammen Kassen. Bild: Archiv

Telde – Ein schönes „Geschenk“ hat die Gemeinde Telde zum neuen Jahr bekommen. Ein Investor kauft ein Grundstuck, für 10,08 Millionen Euro! Der Investor, Luis D., will das Grundstück bei Leroy erwerben, welches die Stadtverwaltung schon seit Jahren verkaufen möchte. Das 6.200 Quadratmeter große Grundstück, welches zurzeit als Parkplatz Verwendung findet, hat eine Genehmigung für den Bau eines 2-Stöckigen Gebäudes, welches als Handelsbetrieb genutzt werden kann.

In wie weit man sich einigen kann, was die Hypothekenbelastung des Grundstückes betrifft, bleibt noch offen. Denn die Stadt hat auf dem Grundstück eine 4 Millionen Euro Hypothek gelegt, die erstellt wurde für Kredite in Höhe von 45 Millionen Euro in den Jahren 2007 bis 2011, damit die Stadt weiterhin Rechnungen bezahlen konnte. – TF

Ähnliche Beiträge